Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Tapfere Kämpferin gegen den Krebs: Die fünfjährige Elaine braucht einen Retter
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Tapfere Kämpferin gegen den Krebs: Die fünfjährige Elaine braucht einen Retter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 07.06.2019
Die fünfjährige Elaine aus Borkwalde leidet an Blutkrebs. Um zu überleben, braucht sie einen passenden Stammzellenspender. Quelle: Privat
Borkwalde

Die fünfjährige Elaine braucht Hilfe. Sie ist zum zweiten Mal an Leukämie erkrankt. Vor zwei Jahren wurde bei ihr Blutkrebs diagnostiziert, der bis vor ein paar Wochen besiegt schien. Doch in der Reha kam plötzlich ein Rückfall.

Ihre einzige Hoffnung auf Rettung besteht jetzt in einer Stammzellentransplantation. Die Familie hofft, dass sich viele Spender registrieren und an der Typisierung beteiligen. Die Eltern des Mädchens, Naqya und Rene, befinden sind in der Freiburger Klinik, um ihrer Tochter zur Seite stehen.

Die Großmütter Gabi Wald und Alexandra Rathod arbeiten nun fieberhaft daran, einen passenden Spender für ihre süße Enkeltochter zu finden. In Kürze kann somit ein jeder zum Helden werden.

Niederschmetternde Diagnose

Die fünfjährige Elaine aus Borkwalde leidet an Blutkrebs. Um zu überleben, braucht sie einen passenden Stammzellenspender. Quelle: Privat

„Ich bin Kauffrau im Gesundheitswesen, arbeite in einer Arztpraxis und bin sofort sensibel gewesen, als ich das sah“, erzählt die Oma. Eine Blutuntersuchung brachte die niederschmetternde Gewissheit: akute lymphatische Leukämie wurde diagnostiziert, kurz ALL. „Im Dezember kam das Kind in die Hochrisikogruppe, da die erste Chemo nicht gut genug wirkte“, so die Borkheiderin weiter. Es folgten schwere Phasen mit starken Schmerzen, Infektionen und etlichen Nebenwirkungen.

Im Januar 2019 hatte Elaine endlich die schwere Chemo geschafft und eine Erhaltungstherapie begonnen. Ende April durfte sie ihre lang ersehnte Reha im Schwarzwald antreten, auf die sich das Mädchen so sehr freute. „Sie war so glücklich, dass sie endlich schwimmen kann, was sie so liebt“, erzählt Rathod. Doch das Glück währte nur zwei Tage.

Aktuell wieder Chemotherapie

Am 28. April dieses Jahres wurde bei Elaine das Früh-Rezidiv diagnostiziert. „Das heißt, dass der Krebs viel zu schnell wieder kam, schon innerhalb der ersten drei Monate.“ Seit 2. Mai befindet sich das Mädchen im Freiburger Krankenhaus und erhält dort eine intensive Chemotherapie in Vorbereitung auf eine mögliche Stammzellentransplantation.

„Die ist nun ihre einzige Hoffnung“, sagt die Oma traurig. Ein Stammzellenspender wird nun dringend gesucht. „In drei Monaten muss transplantiert werden.“ Elaine gehe es zunehmend schlechter, so die Borkheiderin weiter. „Sie hat einen Atemwegsinfekt, Fieber und ein angeschwollenes Gesicht.“

Spendersuche in Bad Belzig und Potsdam

Für Elaine wird dringend ein Stammzellenspender gesucht. Die Typisierungen finden an zwei Terminen statt:

Zuerst am 14. Juni 2019, von 15 bis 19 Uhr auf dem Gelände Klink Ernst von Bergmann in Bad Belzig am Rande des Kinderfestes vom Netzwerk „Gesunde Kinder“.

Eine weitere Aktion findet mit Unterstützung vom 1. FFC Turbine Potsdam am 22. Juni 2019 von 11 bis 16 Uhr im Haus der Vereine, Olympischer Weg 3a, 14471 Potsdam, statt.

Typisieren und Registrieren lassen können sich alle im Alter zwischen 17 und 55 Jahren. Unterstützt wird die Aktion von den Vereinen für Knochenmark- und Stammzellenspenden e.V. (VKS) und Uckermark gegen Leukämie.

Da das Mädchen bei einem seiner letzten Krankenhausaufenthalte einen resistenten Keim bekommen hat, muss es sich in der Kinderonkologie in einem Isolierzimmer aufhalten, so Rathod weiter. „Dass heißt für Elaine, dass sie ihr Zimmer nicht verlassen darf, um zum Beispiel im Spielzimmer Kontakt zu anderen Kindern zu haben.“ Das fällt Elaine besonders schwer.

Fan von Elsa und Borkheider SV 90

„Sie ist ein fröhliches Mädchen, das gerne lacht. Sie ist großer Fußballfan und schaut sich gerne alle Spiele ihrer Mannschaft des Borkheider SV 90 an. Wie viele Mädchen in ihrem Alter ist sie ein großer Elsa-Fan“, berichtet die Oma weiter.

Am 20. Mai feierte sie ihren fünften Geburtstag im Krankenhaus. „Wir möchten wirklich nichts unversucht lassen, um einen Spender zu finden, damit sie ihren 6. Geburtstag gesund und ganz groß feiern kann!“.

Wichtig ist Alexandra Rathod noch, dass die Menschen wissen, dass eine Stammzellenspende kein riesiger und auch kein gefährlicher Eingriff ist. „Auch für die Typisierung wird nur ein Wattestäbchen an der Wangenschleimhaut lang geführt.“

Von Johanna Uminski

Die Thermik spüren und die Welt aus Vogelperspektive sehen – auf dem Flugplatz in Lüsse ist das möglich. Eine Flugschule aus Berlin bietet Schülern dort regelmäßig die Möglichkeit das Segelfliegen für sich zu entdecken.

07.06.2019

Beatriz Garrigós Garcia hat für neun Monate in Bad Belzig gelebt und war als Fremdsprachenassistentin am Fläming-Gymnasium im Einsatz. Ein paar Dinge wird sie nach ihrer Rückkehr nach Spanien besonders vermissen.

07.06.2019

Zwölf junge Menschen aus Berlin erkunden auf Einladung einer Initiative den Hohen Fläming. Dabei dreht sich fast alles um ein Thema: Lebensqualität.

07.06.2019