Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Schneller zum Löscheinsatz
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Schneller zum Löscheinsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 05.02.2014
Anzeige
Benken

Es war ein historischer Augenblick. Ein Augenblick des Fortschritts in der mehr als 100 Jahre alten Freiwilligen Feuerwehr Benken. Im Rahmen der Veteranentagung der Benkener Feuerwehr erhielten die Einsatzleute kürzlich die Schlüssel ihres neuen Einsatzwagens überreicht. Den Ford Transit hatte die Gemeinde Wiesenburg/Mark angeschafft. Ganz zur Freude des Wehrleiters, Klaus Neumann, und seiner zwölf aktiven Feuerwehrmitglieder. Immerhin haben sie sich 13 Jahre lang mit einem aus den 1970er-Jahren stammenden Robur LO LF8 herumgeschlagen. „Aus der Garage kamen wir oft noch“, erinnert er sich. „Aber bei einem Kaltstart draußen sprang der Motor nicht an“, sagt der 61-Jährige. Der – freilich nicht ganz – neue Einsatzwagen ist zuverlässiger. Das musste der Neunsitzer bereits beweisen. Dreimal rückte die Gruppe schon damit aus und dreimal liefen Hin- und Rücktour sowie der Einsatz reibungslos. Die knapp 300 Meter langen Löschschläuche, die die Gruppe stets dabei hat, passen allerdings nicht auf das neue Gefährt. Daher rollt noch immer der angestammte Anhänger mit.

Die meisten Einsätze der Benkener Blauröcke, die hauptsächlich die Wiesenburger Löschgruppe zu unterstützen haben, führen zum nahegelegenen Kinderheim. „Oft sind es glücklicherweise nur Fehlalarme“, sagt Neumann.

Er ist seit über 40 Jahren aktiver Feuerwehrmann und seit 1979 in Benken dabei. Trotz dieser Erfahrung fährt ihm im Alarmfall stets die Anspannung in die Glieder. „Du weißt halt nie, was dich am Einsatzort erwartet“, sagt der Wehrleiter. Während der Hinfahrt sei es meist sehr ruhig im Wagen. Jeder ist sehr konzentriert. Anders sieht das nach getaner Arbeit aus. Dann fällt die Anspannung ab und das Plaudern auf dem Heimweg ist meist wesentlich leichter. Von den Kameraden, die sich vorigen Sonntag zum Lehrgang am neuen Auto verabredet hatten, tragen die meisten schon einige Jahre Lebenserfahrung unter dem Helm. „Wir sind alle über 50“, sagt Wehrleiter Neumann. Längst plagen ihn daher Nachwuchssorgen. Die Jugend ziehe es aber oft in die weite Welt hinaus. Etwas mehr als drei Jahre will Neumann noch als Wehrleiter aktiv sein. Mindestens für diese Zeit ist die Freiwillige Feuerwehr Benken mit dem Ford Transit nun bestens für lebensrettende Einsätze gerüstet.

Von Tobias Potratz

Bad Belzig Brücker Pfarrer kann sich mysteriöses Geschenk nicht erklären - Jesus-Gemälde an der Türklinke
05.02.2014
Bad Belzig Binnenfischer kontrollieren Bestände ihrer sieben Anlagen in der Fläming-Region - Fischers Fritze zählt seine frischen Fische
10.01.2014
Bad Belzig Landrat Wolfgang Blasig nimmt Denkmalpflegerin Dagmar Aehlich aus der Schusslinie - Ein Halleluja für den Wechsel
19.12.2013