Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Auto wird nach Unfall auf Acker geschleudert
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Auto wird nach Unfall auf Acker geschleudert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 30.11.2018
Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitag an der Kreuzung bei Bergholz ereignet. Quelle: Feuerwehr Bad Belzig
Anzeige
Bergholz

Bei einer heftigen Kollision zweier Autos sind am Freitagvormittag bei Bergholz zwei Insassen verletzt worden. Der schwere Verkehrsunfall hatte sich gegen 10.30 Uhr im Kreuzungsbereich an der Kreisstraße 6927 zwischen Bad Belzig und Grubo ereignet. Die beteiligten Wagen wurden schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Die beiden Autos kollidierten am Abzweig nach Kranepuhl und Bergholz. Dort hatte eine 48-Jährige die Vorfahrt missachtet. Ihr Wagen stieß mit dem Auto eine 58-Jährigen zusammen. Die beiden leicht verletzten Personen wurden durch den Rettungsdienst zur vorsorglichen Untersuchung in ein Krankenhaus transportiert. Sie konnten die Klinik später wieder verlassen, teilt die Polizei mit. Sie ermittelt nun noch zur genauen Unfallursache.

Anzeige
Die Unfallwagen wurden schwer beschädigt. Quelle: Feuerwehr Bad Belzig

Einsatzkräfte von der Feuerwehr Bad Belzig sicherten die Unfallstelle und banden ausgelaufene Betriebsstoffe, erklärt Raphael Thon, der Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Bad Belzig, gegenüber der MAZ.

Aufgrund der Rettungsarbeiten und der Bergung der Unfallwagen war der Kreuzungsbereich vorübergehend voll gesperrt. Das in den Unfall verwickelte Fahrzeug des 58-Jährigen war von der Straße abgekommen und auf einen Acker geschleudert worden. Trümmerteile der demolierten Wagen verteilten sich auf der Straße und dem Feld.

Ein Unfallfahrzeug landete bei Bergholz auf einem Acker. Quelle: Feuerwehr Bad Belzig

Der Kreuzungsbereich gilt als Unfallschwerpunkt. Er ist aus einzelnen Zufahrten heraus für Kraftfahrer schwer zu überblicken. Verkehrsspiegel sollen den Überblick verbessern.

Im Juli des Jahres 2008 hatte sich der Stelle ein tödlicher Unfall ereignet. Damals starb eine junge Frau. Der Fahrer eines Traktors mit zwei Anhängern wollte damals die Hauptverkehrsstraße überqueren, um aus Richtung Kranepuhl in den Belziger Ortsteil Bergholz zu gelangen. Der Fahrer eines VW Golf, der von Belzig nach Grubo unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Es kam zur schweren Kollision. Seine 23-jährige Beifahrerin verstarb.

Von Thomas Wachs