Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Das neue Leben auf dem Lande wird erörtert
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Das neue Leben auf dem Lande wird erörtert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:23 25.07.2019
Silvia Hennig ist Geschäftsführerin des Vereins Neuland 21. Quelle: Wolfgang Frank
Anzeige
Hagelberg

Das Land erfindet sich neu. Nicht weniger ist das Anliegen des Vereins „Neuland 21“. Dieser erforscht die Lebens- und Konsumtrends, entwickelt Projekte und begleitet Innovation wissenschaftlich.

Nach seiner Auffassung sind nicht mehr Wegzug, fehlende Arbeitsplätze und aussterbende Läden charakteristisch. Sondern die Städter drängen hinaus, wo sie digital arbeiten und nachhaltig leben wollen. Fahrzeuge oder gar Wohnräume werden geteilt.

Anzeige

Hoher Fläming in Vorreiterrolle

In Bad Belzig und Wiesenburg sind diese Ideen bereits auf mehr oder weniger fruchtbaren Boden gefallen, findet Neuland-Chefin Silvia Hennig analysiert. Smart Village, Ko-Dorf und „Landwärts“-Initiative lauten die Stichworte.

Folgerichtig findet die nächste Tagung am Sonnabend ab 12.30 Uhr auf dem Gutshof Klein Glien statt. Der Entwicklungsstand der „Bad Belzig App“ soll dabei ebenso erörtert werden wie Möglichkeiten digitaler Verwaltung in den Kommunen. Der Verein erhofft sich Gründergeist und Innovationskraft, um die neue Richtung festlegen zu können. Interessierte können sich noch auf der Plattform www.Neuland21.de anmelden.

Nachmittags öffnet Hofladen

Auf dem Gutshof zu Füßen des Hagelberges öffnen erstmals Hofladen und -café am Sonnabend, 16 Uhr, ihre Pforten. Neben Kunsthandwerk aus der Region gibt Apfelschorle von der dort stationierten mobilen Mosterei sowie veganes Eis am Stiel. Von 18 Uhr an klingt der Abend aus.

Das Kneipenkollektiv sorgt für Snacks und die Hinterhof-DJ für entspannte Musik, kündigt Gastgeber Janosch Dietrich an. Ausdrücklich gewünscht sei, dass Nachbarn aus nah und fern sich unter die Besucher mischen.

>>Der MAZ-Bericht über den Smart Village-Verein.

>>Der MAZ-Bericht zum Ko-Dorf-Plan in Wiesenburg.

>>Der MAZ-Bericht über die „Landwärts“-Initiative.

>>Der MAZ-Bericht über das Neuland-Projekt in Wiesenburg.

Von René Gaffron

Anzeige