Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Russischer Theaterabend begeistert auf der Burg
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Russischer Theaterabend begeistert auf der Burg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 01.07.2018
Die Theatergruppe "Theater 89" hat auf der Burg EIsenhardt in Bad Belzig einen russischen Theaterabend gestaltet. Quelle: Tobias Potratz
Bad Belzig

Liebe, Komik und Sonnenschein. Das sind die Zutaten, die es braucht, um einen Sommertheaterabend perfekt werden zu lassen. Glücklicherweise sind alle drei Kunstköstlichkeiten in genau der richtigen Menge am Sonnabend auf der Burg Eisenhardt vorhanden. Und so erleben über 120 Gäste wie die Theatergruppe "Theater 89" einen Russischen Abend im Hohen Fläming gestaltet.

Bei bestem Wetter ist die Tradition des Sommertheaters auf der Bad Belziger Burg Eisenhardt am Samstag fortgesetzt worden. Die Theatergruppe „Theater 89“ hat in drei Einaktern gezeigt, wie schön Russland sein kann.

Ja, richtig – es geht um Russland. Das Land, das viele von uns in diesen Tagen spontan nur mit dem trostlosen Ausscheiden der Fußballnationalmannschaft bei der WM verbinden. Doch denen sei gesagt: Russland kann so schön sein. Das zeigen die drei Einakter von Anton Tschechow, die das Theaterensemble mitgebracht hat. Drei Einakter aus Schauspiel und Musik.

„Das ist Theater, wie es entstanden ist“, sagt Hans-Joachim Frank. Er ist Regisseur und Initiator von „Theater 89“. Schon bevor die Bühne an diesem Abend freigegeben wird, wirkt er begeistert, wenn er über Theater unter freiem Himmel spricht. „Warum sollen wir uns in den Theaterhäusern verschanzen? Die Menschen wollen einen schönen Sommerabend haben und lachen“, so Frank weiter.

Das Publikum lacht und applaudiert

Und genau das scheint den Nerv des Publikums zu treffen. Im ersten Akt dauert es nur wenige Sekunden, ehe der erste Lacher im Publikum zündet. Häufig geht es um das Zusammenleben zwischen Männern und Frauen und dessen Tücken. Und es wird dramatisch: Zwischen einem womöglich tödlich endenden Duell und einer Kuss-Szene liegen zum Beispiel im ersten Einakter mit dem Namen „Der Bär“ nur wenige Augenblicke.

Das Publikum lacht und applaudiert. Und es schaut nebenbei lange Zeit den wohl wichtigsten Gast des Abends direkt an – nämlich die Bad Belziger Abendsonne. Sie versinkt langsam hinter den Bäumen auf dem Burggelände und ersetzt so das Scheinwerferlicht. Allein das ist an diesem Abend ein beeindruckendes Schauspiel.

Tradition wird fortgesetzt

„Wir spielen immer draußen. Wenn es regnen sollte, dann warten wir halt. Wir gehen nicht rein“, sagt Hans-Joachim Frank über das Open Air-Theater entschlossen. Doch außer einer leichten Brise steht dem Event diesmal nichts im Weg.

Es ist ein Theaterabend auf der Naturbühne der Burg Eisenhardt, der die Tradition der Sommertheater in historischen Stadtkernen, auf Marktplätzen und eben Burgen fortsetzt und weiter festigt. Zum achten Mal tourt die Theatergruppe durch historische Orte Brandenburgs. Bereits zum vierten Mal ist Bad Belzig Gastgeber dieses Projektes und wird es wohl noch häufiger sein.

Alten Gebäuden neues Leben geben

„Wir wollen den alten Gebäuden neues Leben geben“, sagt Hans-Joachim Frank und deutet auf die Bühne am Fuße des Butterturms der Burg Eisenhardt. Das gelingt nicht zuletzt auch deshalb, weil zu dem großen Sommertheater-Menü noch eine Portion Chormusik hinzugefügt wird. Der russische Chor „Raduga“ gibt sich die Ehre und rundet das Programm ab.

Info: Wer jetzt Lust auf Theater unter freiem Himmel bekommen hat, der kann zum Beispiel schon am 18. August in Treuenbrietzen den nächsten Russischen Abend feiern.

Von Tobias Potratz

In Bad Belzig haben 120 Teilnehmer gegen eine deutlich kleinere NPD-Präsenz auf dem Marktplatz protestiert. Prominente Unterstützung kam aus Potsdam.

01.07.2018

Im Tanzschritt geht es um die Welt: Das Tanzprojekt „Fläming Folk“ in Bad Belzig begeistert immer mehr Teilnehmer – und will weiter wachsen. Ins Leben gerufen wurde es von Dorothee Leutritz und Freunden.

29.06.2018

Mehrere Monate lang haben die Schwanebecker Männer gemeinsam gewerkelt, um einen neuen Spielplatz für die Kinder des Dorfes zu bauen. Das Ergebnis kann bei einem Fest am Samstag begutachtet werden.

28.06.2018