Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Übergangswohnheim: 47-Jähriger attackiert Mitbewohner mit einem Messer
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Übergangswohnheim: 47-Jähriger attackiert Mitbewohner mit einem Messer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 12.06.2019
Die Polizei musste im Übergangswohnheim Bad Belzig zwei Streithähne trennen. Quelle: Monika Skolimowska/dpa
Bad Belzig

In der Nacht zu Mittwoch sind im Übergangswohnheim im Weitzgrunder Weg in Bad Belzig zwei pakistanische Bewohner aneinander geraten.

Der Streit eskalierte und ein 47-Jähriger stach im Wohnheimzimmer mit einem Messer auf seinen 26-jährigen Mitbewohner ein, der dabei am Arm verletzt wurde.

Auf Kopf des Gegners eingeschlagen

Der 26-Jährige wehrte sich jedoch und schlug auf den Kopf seines Kontrahenten ein. Nachdem die Polizei die Streithähne getrennt hatte, kamen beide zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus und anschließend aufs Polizeirevier.

Wie sich herausstellte, waren beide Männer betrunken – Tests ergaben bei dem 47-Jährigen einen Wert von 1,38 Promille, der 26-Jährige brachte es auf 1,08 Promille.

Von MAZ

In dieser Serie der MAZ werden Menschen vorgestellt, die Ihnen schon mal über den Weg gelaufen sind, die Sie schon mal beim Einkaufen gesehen haben oder die gerade bei Ihnen nebenan eingezogen sind. Vielleicht erkennen Sie Ihren Nachbarn aus dem Hohen Fläming wieder?

12.06.2019

Ein erstes Gefühl für das Leben auf dem Land haben die Teilnehmer beim „Landwärts“-Wochenende in Klein Glien auf jeden Fall bekommen. Daran muss nun angeknüpft und auch hiesige Unternehmen müssen ins Boot geholt werden.

11.06.2019

Auf der Burg Eisenhardt in Bad Belzig ist das nächste Fläming-Abenteuer der Olsenbande zu erleben. 13 Vorstellungen sind geplant, Donnerstag ist Premiere. Das Gaunertrio hat einen Plan.

11.06.2019