Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Übergangswohnheim: 47-Jähriger attackiert Mitbewohner mit einem Messer
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Übergangswohnheim: 47-Jähriger attackiert Mitbewohner mit einem Messer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 12.06.2019
Die Polizei musste im Übergangswohnheim Bad Belzig zwei Streithähne trennen. Quelle: Monika Skolimowska/dpa
Anzeige
Bad Belzig

In der Nacht zu Mittwoch sind im Übergangswohnheim im Weitzgrunder Weg in Bad Belzig zwei pakistanische Bewohner aneinander geraten.

Der Streit eskalierte und ein 47-Jähriger stach im Wohnheimzimmer mit einem Messer auf seinen 26-jährigen Mitbewohner ein, der dabei am Arm verletzt wurde.

Anzeige

Auf Kopf des Gegners eingeschlagen

Der 26-Jährige wehrte sich jedoch und schlug auf den Kopf seines Kontrahenten ein. Nachdem die Polizei die Streithähne getrennt hatte, kamen beide zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus und anschließend aufs Polizeirevier.

Wie sich herausstellte, waren beide Männer betrunken – Tests ergaben bei dem 47-Jährigen einen Wert von 1,38 Promille, der 26-Jährige brachte es auf 1,08 Promille.

Von MAZ

Anzeige