Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Wald brennt nördlich von Bad Belzig
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Wald brennt nördlich von Bad Belzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:10 25.06.2019
Gut 60 Einsatzkräfte diverser Feuerwehren haben am Dienstag einen Waldbrand bei Werbig gelöscht. Quelle: Thomas Wachs
Anzeige
Werbig

Ein Großeinsatz von Feuerwehren lief seit dem frühen Dienstagnachmittag nördlich von Bad Belzig. In einem privaten Kiefernforst zwischen Verlorenwasser und Egelinde ist gegen 12.50 Uhr ein Waldbrand ausgebrochen. Diverse Feuerwehren aus der Umgebung sind schnell mit gut 20 Fahrzeugen vor Ort.

Ein Waldbrand bei Werbig beschäftigte am Dienstagmachmittag gut 60 Einsatzkräfte.

Die genaue Lage ist zunächst ungewiss. Bald ist dann aber klar, dass circa zwei Hektar eines weitläufigen Waldgebietes brennen. Einsatzleiter Daniel Habedank aus Dippmannsdorf, der stellvertretende Stadtwehrführer in Bad Belzig ist, ordert umgehend zahlreiche Einsatzkräfte.

60 Einsatzkräfte angerückt

„Zunächst ging es darum, die Ausbreitung des Feuers von allen Seiten rundherum zu verhindern“, sagt Kreisbrandmeister Jens Heinze vor Ort gegenüber der MAZ. Gegen 14 Uhr hatten die Einsatzkräfte die Lage unter Kontrolle. Die Ausbreitung der Flammen im Kiefernwald wurde gestoppt.

Dann ging es an die Bekämpfung der Flammen im Kerngebiet. Sie konnten immer weiter eingedämmt werden. Gegen 17 Uhr war das Feuer gelöscht. Nur noch Glutnester im Boden waren zu bekämpfen. „Auch das sollte bis gegen 20 Uhr erledigt sein können, wenn kein Wind aufkommt“, erklärt Jens Heinze.

Pendelverkehr mit Tankwagen

Danach übergibt die Feuerwehr das Brandgebiet zurück an den privaten Eigentümer. Er muss die Nacht über ein Brandwache organisieren.

Ein Pendelverkehr mit Tanklöschwagen war nötig für die Wasserversorgung der Brandstelle mitten im Wald. Quelle: Thomas Wachs

Bei Temperaturen um 35 Grad Celsius im weitläufigen Waldgebiet gestaltete sich vor allem die Versorgung mit Löschwasser als große Herausforderung. Ein Pendelverkehr mit Tanklöschwagen wurde eingerichtet vom Ferienlager Hohenspringe aus sowie aus der gut vier Kilometer entfernten Ortslage von Werbig, erklärt der Kreisbrandmeister.

Probleme mit der Kommunikation

Er kritisierte zudem Probleme bei der Kommunikation mit Mobilfunk für die Einsatzkräfte. Denn rund um Werbig und Verlorenwasser gibt es seit jeher ein großes Funkloch.

Ordnungsamt liefert Imbiss

Angerückt waren Feuerwehrleute aus dem Raum Bad Belzig sowie auch aus dem Amt Niemegk, der Gemeinde Wiesenburg/Mark und dem Amt Ziesar. Insgesamt kämpften rund 60 Einsatzkräfte den Nachmittag über gegen den Waldbrand an. Erfolgreich.

Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadtverwaltung Bad Belzig organisierten eine Versorgung der Einsatzkräfte mit Getränken und einem Imbiss im direkt an der Einsatzstelle mitten im Wald. Angesicht der großen Hitze auch schon ohne ein Feuer, waren vor allem die Getränke dringend nötig und entsprechend willkommen bei den Feuerwehrleuten.

Von Thomas Wachs

Die Stadtverordnetenversammlung Bad Belzig hat sich konstituiert. Sie wird sich nun drei statt zwei Fachausschüsse leisten. Die Frage, wo Bauvorhaben zu erörtern sind, sorgte für Kontroversen.

26.06.2019

Am Dienstagnachmittag brannte im Norden von Bad Belzig der Wald. Diverse Feuerwehren aus der Umgebung waren mit gut 20 Fahrzeugen im Großeinsatz. Vor allem die Versorgung mit Löschwasser wurde zum Problem.

26.06.2019

Das ist mächtig gewaltig: Schon mehr als 1000 Besucher haben sich den dritten Fläming-Coup der Olsenbande angesehen. Diese Woche gibt es vier weitere Vorstellungen.

25.06.2019