Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Weihnachtskonzert in der Marienkirche
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Weihnachtskonzert in der Marienkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 16.12.2018
Schüler aus der Bad Belziger Grund- und der Oberschule musizierten gemeinsam in der St. Marienkirche. Quelle: Christiane Sommer
Anzeige
Bad Belzig

Wann fängt Weihnachten an? Wenn man sich etwas wünschen kann? Der erste Weihnachtsmarkt eröffnet hat? Menschen hektisch durch Geschäfte laufen oder schon im September die ersten Dominosteine gekauft werden können?

Diese Fragen, eingebettet in ein Gedicht, stellten Mädchen und Jungen der Klasse 6b der Bad Belziger Geschwister-Scholl-Grundschule, sowie der Chor der benachbarten Krause-Tschetschog-Oberschule zu Beginn ihres diesjährigen Weihnachtskonzerts.

Anzeige

Gedichte, Lieder und Sketche präsentiert

In zweiter Auflage begrüßten sie zuvor Eltern, Großeltern und Geschwister am Freitagabend in der Marienkirche. Über vier Wochen hatten sie Gedichte auswendig gelernt, Instrumente gestimmt, Lieder einstudiert und sich für einige Sketche im Theaterspiel geübt. Zusätzliche Zeit wurde in gemeinsame Proben investiert, damit die einzelnen Darbietungen von Grund- und Oberschülern zu einem Weihnachtsprogramm verschmelzen können. In dessen Verlauf gesellten sich auch Pädagogen aus beiden Schulen zu ihren Schülern auf die Bühne, um mit ihnen gemeinsam zu musizieren.

Konzert soll zur Tradition werden

Das Publikum spendete Applaus und wünschte sich Zugaben. Dies wurde prompt erfüllt, dazu das Versprechen gegeben, dass das gemeinsame Weihnachtskonzert der beiden Schulen zu einer Tradition werden soll.

„Es war wunderbar, fabelhaft“, lobte Elisabeth Skrabe. Die Bad Belzigerin, die ursprünglich in der Oberschule lehrte, dann in der Grundschule wechselte und zwischenzeitlich im Ruhestand ist, gehört dem Pädagogenquartett an, dass mit den Schülern das Programm erarbeitete und einstudierte.

Da nicht nur sie von einer Bildungseinrichtung zur nächsten gewechselt war, entstand vor zwei Jahren die Idee, ein gemeinsames Projekt zu verwirklichen. Die heutige 6 b war damals noch die 4b. „Sie waren sofort begeistert“, sagt Lehrerin Gudrun Brethack.

Danach konnten die Mitwirkenden aus beiden Schulen Programmvorschläge unterbreiten, aus denen Katrin Reinke das diesjährige Weihnachtsprogramm schnürte. Sie ist Musiklehrerin und Leiterin des Schulchores an der Oberschule. Mit Kollegin Sabine Duschl von der Grundschule vervollständigte sich das Quartett, dass sich um die Weihnachtsaufführung verdient gemacht hat.

„Der Funken zwischen den Schülern und dem Publikum sprang sofort über“, sagte Brethack , als sich die Marienkirche schon geleert hatte. Das Publikum war schon längst wieder auf dem Heimweg, als die vier Frauen den Schülern noch einmal Lob und Anerkennung zollen. „Sie sind zu einer Einheit verschmolzen“, so Skrabe über die Kinder aus beiden Schulen.

Von Christiane Sommer