Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Beelitz Aktion Blühstreifen Beelitz nominiert für Deutschen Nachbarschaftspreis
Lokales Potsdam-Mittelmark Beelitz

Aktion Blühstreifen Beelitz nominiert für Deutschen Nachbarschaftspreis

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 29.08.2020
Kerstin und Lutz Pahl vom Verein Blühstreifen Beelitz. Quelle: privat
Anzeige
Beelitz

Aus über 900 Bewerbungen hat die Stiftung „nebenan.de“ 107 Projekte für den Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert. Eines davon ist das Projekt „Gemeinsam Artenvielfalt erhalten“ des Vereins Blüstreifen Beelitz, das damit zu den besten lokalen Projekten in Brandenburg zählt.

Der seit 2017 bestehende Preis zeichnet nach Angaben der Ausrichter Initiativen aus, die sich in ihrer Nachbarschaft für ein offenes, solidarisches, nachhaltiges und demokratisches Miteinander engagieren. Er ist mit insgesamt über 58.000 Euro dotiert.

Anzeige

Beelitzer motivieren zum Artenschutz

In Beelitz motiviert der Blühstreifen-Verein die Bürger seit fünf Jahren zu Artenschutz-Aktionen. Schwierige ökologische Zusammenhänge – zum Beispiel die Anlage von Blühflächen, der Einsatz von Wildblumen oder der Aufbau von Gründächern –werden einfach erklärt und aufbereitet. Kinder und Erwachsene erfahren, wie man ein Insektenhotel baut, Samen sammelt und welche Wildpflanzen essbar sind. Auch ein Naturlehrpfad ist in Vorbereitung.

Die bundeslandspezifischen Landesjurys wählen aus den Nominierten nun pro Bundesland einen Landessieger aus, der am 22. September bekannt gegeben wird. Aus den 16 Landessiegern kürt die Bundesjury anschließend drei Bundessieger. Gleichzeitig mit der Bekanntgabe der Landessieger startet die Abstimmung zum Publikumspreis „Coronahilfe“. Daran nehmen alle nominierten Projekte teil, die sich in der Coronakrise engagiert und schnelle Nachbarschaftshilfe geleistet haben. Die Preisverleihung findet am 10. November digital statt.

Von MAZonline/axe