Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Beelitz „Mein Lokal, dein Lokal“ – dieser Beelitzer will es wissen
Lokales Potsdam-Mittelmark Beelitz „Mein Lokal, dein Lokal“ – dieser Beelitzer will es wissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:48 25.01.2019
In seinem Restaurant „lokal genial“ hat Inhaber Markus Schulze für Kollegen und für die Fernsehzuschauer gekocht. Quelle: Stadt Beelitz
Beelitz

Nachdem es bereits das Beelitzer Modegeschäft „Blickfang“ geschafft hatte, mit der Vox-Sendung „Shopping Queen“ ins Fernsehen zu kommen, hat nun auch Markus Schulze, Inhaber des Restaurants „lokal genial“, vor laufender Kamera gekocht. Bereits Mitte Dezember wurden weitere Folgen der Kochshow „Mein Lokal – Dein Lokal“ in der Hermann-Löns-Straße in Beelitz abgedreht, teilt Stadtsprecher Thomas Lähns jetzt der MAZ mit. Die Show soll im März zu sehen sein.

Auf der Grünen Woche kosten

Die Fernsehmacher waren eher zufällig auf das auf das Restaurant gestoßen, sagt Lähns. Eigentlich wollten sie zum Kaninchenspezialitätenbetrieb Schmidt. Da die Familie allerdings kein selbstständiges Lokal führt, empfahl sie dem Team das Lokal von Schulze. Der 34-Jährige hatte sich vor knapp drei Jahren mit dem eigenen Restaurant selbstständig gemacht. Durch die Verwendung regionaler Zutaten für seine Speisen hatte sich das Restaurantteam schnell einen guten Ruf über die Stadt hinaus erworben. „Der Spargel und die Nudeln kommen von uns. Der Fisch stammt aus dem Seddiner See und das Weidelandrind steht auf den Wiesen bei Rieben“, zählt Lähns auf. Damit habe „lokal genial“ auch wieder auf der Grünen Woche in Berlin punkten können. Besucher können noch bis Sonntag die Menüs am Stand der Stadt Beelitz probieren, lädt der Stadtsprecher ein.

Das Restaurant „lokal genial“ in der Beelitzer Hermann-Löns-Straße hat sich in den drei Jahren seines Bestehens einen guten Ruf weit über die Stadtgrenzen hinaus erworben. Quelle: Stadt Beelitz

Für die Koch-Kollegen – darunter die Betreiber des Potsdamer Café Heider, des vietnamesischen Lokals „Maimai‘s little kitchen“ in Groß Glienicke, des „Inspektorenhauses“ in Brandenburg an der Havel und des chinesischen Lokals „Selig“ in Berlin – hatte Schulze alles aufgeboten, was die Beelitzer und Brandenburger Speisekammer so hergibt, schwört Lähns. Als Hauptgang gab es unter anderem den Beelitz-Burger mit Fleisch aus Beelitzer Rindern und selbst gebackenen Brötchen oder das „Dicke Ding“, ein 300-Gramm-Entrecôte, mit Ofenkartoffeln und Schmorzwiebeln.

Gewinner steht erst mit der Ausstrahlung fest

Das Konzept der Sendung: Fünf Gastronomen bekochen und bewerten sich gegenseitig. An jedem Tag einer Drehwoche wird bei einem anderen getafelt und danach bewertet.

Immer mit dabei als Moderator und Kommentator ist Kochprofi Mike Süsser, der schon für ähnliche Fernsehformate vor der Fernsehkamera stand.

Bewertet wurde nicht nur das Essen. Auch die Zubereitung, das Erreichen des Garpunktes und und das Aussehen waren entscheidend.

Jeder Koch vergab dafür Punkte. Zum Abschluss floss das Urteil von Mike Süsser mit ein.

Ob das Beelitzer „lokal genial“ in dieser Runde gewonnen hat, erfährt Restaurantinhaber Markus Schulze übrigens auch erst mit der Ausstrahlung der Sendung in zwei Monaten.

Zu gewinnen gibt es neben dem „Goldenen Teller“ auch eine Siegerprämie in Höhe von 2500 Euro.

„Die Drehwoche war schon anspruchsvoll“, erinnert sich Restaurantleiter Schulze. Von 9.30 zum Teil bis Mitternacht wurden Aufnahmen gemacht. Da der Unterhaltungswert nicht zu kurz kommen darf, musste vieles wiederholt und manchmal auch zugespitzt werden. „Wichtig ist aber, dass man authentisch bleibt. Man kann nicht bei Tisch so tun, als wäre man mit allem zufrieden und im Nachhinein im Interview herumkritisieren“, findet Schulze. Gedreht und gegessen wurde jeden Tag in einem anderen Lokal, am Dienstag waren die Beelitzer an der Reihe gewesen – glücklicherweise am offiziellen Ruhetag.

Von Heinz Helwig

Der Tourismusverband Fläming warb bei Experten-Camp an der Nordsee für seine Reiseregion. Die eigene Bewerbung für das Camp war gescheitert. Die Tour mit dem Burgenbus Hoher Fläming kam aber super an.

22.01.2019

In Beelitz musste eine Radfahrerin einem unaufmerksamen Autofahrer ausweichen. Dadurch stürzte sie und verletzte sich. Der Autofahrer fuhr davon. Nun sind Zeugen gesucht.

18.01.2019

Die Kliniken Beelitz erweitern ihr Angebot und etablieren am Standort in Beelitz-Heilstätten ein Medizinisches Zentrum für Erwachsene, die geistig oder mehrfach körperlich behindert sind.

17.01.2019