Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Beelitz Mit Volldampf durch den Hohen Fläming
Lokales Potsdam-Mittelmark Beelitz Mit Volldampf durch den Hohen Fläming
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 01.12.2019
Ein Sonderzug des Veranstalters "Berlin macht Dampf" hat sich am Sonnabend Vormittag den Weg durch den Hohen Fläming gebahnt. Mit einer Dampflok der 52er-Reihe vornweg ging es nach Leipzig. In Bad Belzig sind einige Reisende zugestiegen. Quelle: Holger Bading
Bad Belzig

Ein Sonderzug des Veranstalters „Berlin macht Dampf" hat sich am Sonnabend Vormittag den Weg durch den Hohen Fläming gebahnt. Mit einer 1944 in Babelsberg gebauten Dampflok der 52er-Reihe vornweg und zwei Hand voll historischer Waggons hinten dran ging es nach Leipzig. Am Fläming-Bahnhof Bad Belzig sind einige Passagiere zugestiegen.

Zeitreise durch den Hohen Fläming mit der Dampflok voran

Neben ihnen waren einige Schaulustige erschien, die sich die Zeitreise nicht entgehen lassen wollten. Darunter Rentner Johannis Kern. Er verband mit dem Moment eine besondere Erinnerung. Als aktiver Eisenbahner hat er seinerzeit auch auf jener 1500-PS-Lok seinen Dienst versehen. Mitfahren konnte er diesmal nicht. „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, lautet seine Ansage.

Herrliches Wetter begleitete die Reisenden. Nach einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in der Messestadt geht es am Abend zurück.

Von René Gaffron

Seit 1908 betreibt Familie Baganz in der vierten Generation eine Drogerie in der Beelitzer Altstadt. Das Geschäft hat zwei Weltkriege, Weltwirtschaftskrise und Inflation überstanden – und die DDR auch. Doch 111 Jahre nach der Gründung sieht die Familie ihre Drogerie in Gefahr.

29.11.2019

Der Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Lastzug, als der linke Vorderreifen kaputt ging.

26.11.2019

Lilly und Margriet, zwei Pferde mit einer Zugkraft von jeweils zehn bis 15 Pferdestärken, pflügen in einem Kiefernwald zwischen Borkwalde und Fichtenwalde. Sie hören aufs Wort und haben eine Mission: Den Boden bereiten für einen neuen Mischwald.

26.11.2019