Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Beelitz Beelitzer Verein öffnet erstmals neues Mühlenmuseum für Besucher
Lokales Potsdam-Mittelmark Beelitz

Deutscher Mühlentag: Beelitzer Verein öffnet erstmals neues Mühlenmuseum für Besucher

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 09.09.2021
Am Sonntag wird das neue Museum in der ehemaligen Scheune an der Beelitzer Bockwindmühle erstmals für Besucher geöffnet.
Am Sonntag wird das neue Museum in der ehemaligen Scheune an der Beelitzer Bockwindmühle erstmals für Besucher geöffnet. Quelle: Thomas Rabe
Anzeige
Beelitz/Werder

Der Beelitzer Bockwindmühlen-Verein nutzt den Tag des offenen Denkmals am Sonntag dafür, das neu entstandene Museum am Mühlenstandort in der Trebbiner Straße erstmals der Öffentlichkeit zu präsentieren. Besucher können am 12. September von 10 bis 18 Uhr die Bockwindmühle und gleich nebenan die Ausstellung in der früheren Scheune ansehen, die mit EU-Fördermitteln vom Mühlenverein in ein Museum verwandelt wurde.

323.000 Euro Fördermittel für den Umbau

Der Verein, der sich um die Rettung und Bewahrung der Bockwindmühle verdient gemacht hat, erhielt für den Um- und Ausbau der ehemaligen Scheune einen Zuschuss von 323.000 Euro aus dem EU-Förderprogramm für ländliche Entwicklung (Leader).

Lesen Sie auch:

Der Verein steuerte selbst 100.000 Euro an Eigenmitteln bei, die über Darlehen der Vereinsmitglieder und Sponsoren finanziert werden konnten, sagte Vorstandsmitglied Thomas Rabe.

Mühlenmuseum entstand in zweijähriger Bauzeit

Die Scheune, die zur Mühle gehört, war ab August 2019 in einer Bauzeit von zwei Jahren zum Servicegebäude umgebaut worden, das unter anderem im Erdgeschoss eine Ausstellung zur Beelitzer Mühlengeschichte beherbergt.

Blick in den Ausstellungsraum mit Backofen. Quelle: Thomas Rabe

Auch alte Mahltechnik, Werkzeuge und andere Exponate aus vergangenen Zeiten sind im Mühlenmuseum zu sehen, sagte Vereinsvorstand Wolfgang Trebuth. Es gibt im Ausstellungsraum sogar einen funktionierenden Backofen. Derzeit laufen noch die letzten Arbeiten an den Außenanlagen.

Auch Werderaner Bockwindmühle öffnet

Der 12. September ist in diesem Jahr zugleich Deutscher Mühlentag. So ist unter anderem auch das Gelände an der Werderaner Bockwindmühle auf der Insel für Besucher geöffnet – von 13 bis 17 Uhr. Mehrere Kitakinder sind einem Aufruf der Stadt Werder gefolgt und haben ihr schönstes Mühlenbild geschickt. Die Bilder werden vor Ort ausgestellt – und es können auch neue gemalt werden.

Von Jens Steglich, Luise Fröhlich