Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Beelitz Mann fährt sturzbetrunken gegen Leitplanke in Fichtenwalde
Lokales Potsdam-Mittelmark Beelitz

Polizei bei Unfall in Beelitz-Fichtenwalde: Betrunkener kracht mit Auto gegen Leitplanke

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 13.01.2021
Quelle: dpa
Anzeige
Beelitz

Ein seltsames Bild bot sich Polizeibeamten am Dienstagabend auf der Landesstraße 88 von Beelitz nach Fichtenwalde: Dort stand ein völlig demolierter Skoda mit ausgelöstem Airbag und am Lenkrad saß ein Mann, der das Auto unentwegt starten wollte.

Auto fährt gegen Leitplanke

Wie die Polizei mitteilt, traf die Streife das Unfallauto gegen 21 Uhr kurz vor dem Ortsteingang von Fichtenwalde an. Vor allem die Front des Skoda war stark beschädigt – offenbar war das Auto in eine Leitplanke gefahren.

Anzeige
Der MAZ-Freizeit-Newsletter für Brandenburg

Raus aufs Land: Jetzt kostenlos für unseren Newsletter anmelden und sich dann jeden Donnerstag nach Brandenburg entführen lassen!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Als die Beamten den Fahrer ansprachen, fiel ihnen sofort starker Alkoholgeruch auf. Der 32-Jährige machte einen Atemalkoholtest – Ergebnis: 2,74 Promille.

Ermittlungen wegen Trunkenheit

Nach bisherigen Erkenntnisstand war der Mann zuvor in Richtung Beelitz unterwegs gewesen und musste nach eigenen Angaben im Kreisverkehr an der Autobahn einem Reh ausweichen. Dabei krachte das Auto frontal gegen die Schutzplanke. Anschließend entschloss der Fahrer sich offenbar, wieder umzukehren, musste dies jedoch am Ortseingang Fichtenwalde, aufgrund der starken Beschädigungen am Fahrzeug abbrechen.

Die Polizei hat nun Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und einer Trunkenheitsfahrt aufgenommen. Es wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt und eine Blutprobe angeordnet. Um die Bergung, des nicht mehr fahrbereiten Skoda kümmerten sich Angehörige. Der Schaden wurde auf über 6000 Euro geschätzt.

Von MAZonline