Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Beelitz Winfried Ludwig kandidiert für den Landtag
Lokales Potsdam-Mittelmark Beelitz Winfried Ludwig kandidiert für den Landtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 27.11.2018
Winfried Ludwig aus Fichtenwalde tritt als Landtagskandidat der Freien Wähler im Wahlkreis 18 an. Quelle: Ulrich Wangemann
Fichtenwalde

Winfried Ludwig will für die Brandenburger Vereinigte Bürgerbewegungen (BVB) und die Freien Wählern in den Landtag. Der 66-Jährige wurde als Direktkandidat mit 70 von 117 Stimmen für den Wahlkreis 18 bestätigt.

Dieser umfasst neben der Spargelstadt Beelitz das Amt Brück, die Gemeinde Michendorf, das Amt Niemegk, die Gemeinde Seddiner See, die Stadt Treuenbrietzen, die Gemeinde Wiesenburg und die Stadt Bad Belzig. Auf der Landesliste wurde Ludwig mit 92 Stimmen bei vier Gegenstimmen bestätigt.

Gewinnung von medizinischem Fachpersonal

Ein Ziel seiner politischen Arbeit ist die Ausbildung und Gewinnung von therapeutischem und medizinischem Fachpersonal im ländlichen Raum. „Dies ist zu verstärken, um den Anforderungen des demographischen Wandels gerecht zu werden“, sagt der Beelitzer Stadtverordnete.

Zur Verbesserung der medizinischen Versorgung möchte Ludwig verstärkt die Tele-Medizin mithilfe der elektronischen Rezeptverordnung nutzen.

Auch die Stärkung des Gesundheits-Umwelt- und Naturschutzes zählt zu Ludwigs Zielen. Bislang engagierte sich der Vorsitzende des Vereins „Waldkleeblatt-Natürlich Zauche“ häufiger beim Protest gegen den geplanten Bau von Windkraftanlagen, zuletzt in einem Wald in der Reesdorfer Heide. 

Kein „Windkraft-Wahlkampf“ geplant

Auf MAZ-Anfrage betonte Ludwig, ausdrücklich keinen „Windkraft-Wahlkampf“ zu absolvieren. Unter anderem möchte er sich stattdessen für eine verstärkte Bürgerbeteiligung einsetzen. So fordert er direkte Bürgerentscheide, auch zum Ausbau von Anliegerstraßen.

Im Wahlprogramm der Freien Wähler wird beabsichtigt, die Zahl von „mehr als 50.000 Landesbediensteten sukzessive zu reduzieren und die Effizienz der Landesbehörden zu steigern.“

Sowohl für das Landtagsparlament als auch für den Kreistag von Potsdam-Mittelmark erhofft sich die Kooperation aus BVB/Freie Wähler das Überspringen der Fünf-Prozent-Hürde.

Von André Großmann

Zum diesjährigen Weltkindertag am 20. September hatten 60 Beelitzer Familien Luftballons mit Antwortkärtchen in den Himmel aufsteigen lassen. Jetzt erhielt ein Beelitzer Mädchen Post aus Polen.

26.11.2018

Während in der Gemeinde Michendorf ein heftiger Streit um den Umgang mit einem Bürgerbegehren tobt, will die Stadt Beelitz neue Wege gehen und von sich aus die Bürger künftig über weitreichende Entscheidungen mitbestimmen lassen.

19.11.2018

Die Geschichte der Beelitzer Familienfirma Bleil reicht fast bis zu den Anfängen der Automobilität zurück. Der Betrieb, der heute seinen Sitz in der Karl-Liebknecht-Straße hat, ist 100 Jahre alt.

12.11.2018