Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Beetzsee Bildungsstätte ist jetzt preisgekrönt
Lokales Potsdam-Mittelmark Beetzsee Bildungsstätte ist jetzt preisgekrönt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 07.06.2018
Die Bildungsstätte Villa Fohrde zieht jedes Jahr viele Familien mit ideenreichen Kursen an. Quelle: Foto privat
Fohrde

Der „Weiterbildungspreis 2018“ des Landes Brandenburg geht an das Projekt „Generationengerecht leben“ der Villa Fohrde. In den beiden jeweils mehrtägigen Workshops setzen sich Eltern, Großeltern, Kinder, Alleinerziehende, Pflegeeltern oder Flüchtlinge gemeinsam darüber auseinander, wie das Leben auch für künftige Generationen lebenswert gestaltet werden kann. Erlebnispädagogische Methoden wie „Kochen ohne Grenzen“ oder „Lehmbau für Groß und Klein“ ermöglichen jeden, sich mit Stärken und Fähigkeiten in das Projekt einzubringen. So lautet die Idee, die tatsächlich funktioniert, wie die Teilnehmerzahlen von 160 Kindern und Erwachsenen binnen drei Jahren beweisen.

„Wir haben Tränen der Freude in den Augen“, sagte am Donnerstag Daniel Wunderer zu der Auszeichnung. Bildungsministerin Britta Ernst hat ihm den Preis in der Staatskanzlei in Potsdam übergeben. Dazu gehört auch eine Prämie von 1000 Euro.

Drei Tage widmen sich die Familien einem Ziel – Lehmbau und Kochen

„Der Preis zeigt, dass wir mit unserer Arbeit anerkannt sind und gesehen werden“, sagt Daniel Wunderer. „Wir haben damit das innovativste und schönste Weiterbildungsprojekt des Landes.“ Bei den beiden Kursen kommen jeweils zehn Erwachsene und zehn Kinder zum Kochen und zum Lehmbau zusammen. Drei Tage stehen immer im Zeichen dieses gemeinsamen Wirkens.

Gegründet wurde die Villa Fohrde 1991. Jährlich zählt die Einrichtung 2000 Übernachtungsgäste und 5000 Übernachtungen. 30 Besucher können gleichzeitig aufgenommen werden. In der Bildungseinrichtung arbeiten 15 Festangestellte, davon fünf im Bildungsbereich und zehn in Küche und Service. Finanziert wird die Villa vom Bildungsministerium des Landes, von der Bundeszentrale für politische Bildung und den Einnahmen durch den Gästebetrieb. Der nächste der jetzt prämierten Workshops ist Lehmbau vom 10. bis 12. August.

Info www.villa-fohrde.de

Von Marion von Imhoff

Minister Christian Görke (die Linke) hat einen Brief an Lincoln Electric geschrieben. Der US-Konzern soll den Erhalt der Drahtzieherein Brielow und Wiesenburg ermöglichen. Es geht jedoch um mehr als nur Bestand.

30.05.2018

Die IG Metall übt Solidarität mit den Drahtwerkern in Brielow und Wiesenburg, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind. Außerdem geht eine Videobotschaft an den Konzernchef, der entscheiden hat.

25.05.2018

Im Amt Beetzsee gibt es die Idee, ein Familienzentrum zu gründen. Das bestätigte Amtsdirektor Guido Müller. In anderen Kommunen im Landkreis gibt es bereits solche Begegnungsstätten für junge Eltern und ihre Kinder.

23.05.2018