Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Beetzsee Förderverein bereitet 125 Jahre Feuerwehr Riewend vor
Lokales Potsdam-Mittelmark Beetzsee Förderverein bereitet 125 Jahre Feuerwehr Riewend vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 25.11.2019
Fördervereinsvorsitzender Stefan Schmidt (l.) und Riewends Löschgruppenführer David Bels. Quelle: Frank Bürstenbinder
Riewend

Große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus. Am 1. August 2020 wird die Freiwillige Feuerwehr Riewend ihr 125-jähriges Bestehen feiern. Ein klarer Fall für den erst vor wenigen Tagen gegründeten Förderverein. „Die Vorbereitung auf das Jubiläum wird einer der Schwerpunkte unserer Arbeit im neuen Jahr sein“, kündigte Vereinsvorsitzender Stefan Schmidt (34) an.

13 Männer und Frauen folgten kürzlich der Einladung zur Gründungsversammlung. Darunter auch Päwesins Bürgermeister Hubertus Kühne und Ehefrau Christine. Neben der Förderung des Brandschutzgedankens wollen sich die Mitglieder auch in die Organisation kommunaler Veranstaltungen einbringen.

Beim Martinsfest am Grill

Selbst bei der Restaurierung der kleinen Riewender Kirche als letztes noch nicht saniertes Gotteshaus rund um den Beetzsee wollen die Freunde der Feuerwehr helfen. Gerade erst haben Vereinsmitglieder beim Päwesiner Martinsfest am Grill gestanden. Der Erlös von knapp 180 Euro soll in den Rettungsfonds für die Dorfkirche fließen.

Vereinsvorsitzender Schmidt gehört als aktiver Feuerwehrmann selbst der gemeinsamen Einsatzabteilung von Riewend und Päwesin an. Vor fünf Jahren zog es den Oberlöschmeister, der beruflich als Kraftfahrer arbeitet, der Liebe wegen in die Gemeinde Päwesin. Seine Ausbildung reicht bis in das Jahr 1995 zurück, als er in seinem nordsächsischen Heimatort Hirschfeld der Freiwilligen Feuerwehr beitrat.

Container verkleidet

„Ich bin in Riewend und Päwesin gut aufgenommen worden. Als die Idee für einen Feuerwehrförderverein aufkam, musste ich nicht lange überlegen“, sagte Schmidt der MAZ. Zu den Mitstreitern gehören sowohl aktive Kameraden als auch Freunde der Feuerwehr, die mit dem Einsatzgeschehen nichts zu tun haben. So gab es zum Beispiel schon Hilfe beim Verkleiden eines Gerätecontainers und beim Aufbau eines Carports als Regenschutz. Osterfeuer, Sommerfest und Kita-Fest sind feste Größen im Vereinskalender.

Der Riewender Feuerwehr gehören aktuell acht aktive Kameraden unter Löschgruppenführer David Bels an. Mit ihrem Mannschaftstransportwagen (MTW) und einem Tragkraftspritzenanhänger (TSA) sind die Brandschützer im nördlichsten Zipfel von Potsdam-Mittelmark nach der Alarm- und Ausrückeordnung den Kameraden in Päwesin zugeteilt. „Wir sind ordentlich ausgestattet und bekommen vom Amt Beetzsee jede Unterstützung, die gebraucht wird“, so Feuerwehrchef Bels.

Tragischer Moment

Zu 10 bis 15 Einsätzen rücken die Riewender im Jahr aus. Sturmschäden sowie Wald- und Flächenbrände können die Statistik nach oben treiben. Der tödliche Badeunfall im Riewendsee gehörte in diesem Sommer zu den tragischen Momenten im Einsatzgeschehen.

Von Frank Bürstenbinder

Brandenburg/Havel Brielower Landstraße in Brandenburg Die Mühsal an einer Wanderbaustelle

Holger Wander ist seit dem Sommer an der Brielower Landstraße im Einsatz an einer Wanderbaustelle, um das Erdreich neben der Fahrbahn abzutragen. Es ist eine mühselige und teils gefährliche Arbeit.

24.11.2019

Der grüne Dorfanger wird als Parkfläche zweckentfremdet. Die zerfahrenen Rasenflächen entlang der Hauptstraße sorgen im Ortsbeirat für Diskussionsstoff. Reicht ein Appell an die Vernunft?

21.11.2019

Eine Vielzahl kleiner und großer Märkte buhlen in der Region um Besucher. Den Auftakt macht der Weihnachtsmarkt auf dem Neustädtischen Markt. Insgesamt ist die Auswahl groß.

25.11.2019