Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Beetzsee In Beetzsee wollen drei Männer Bürgermeister werden
Lokales Potsdam-Mittelmark Beetzsee In Beetzsee wollen drei Männer Bürgermeister werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 27.03.2019
Die Kommunalwahl im Amt Beetzsee wird spannend. Quelle: cture-alliance/ dpa
Anzeige
Amt Beetzsee

Zur Kommunalwahl am 26. Mai wollen gleich drei Bewerber Bürgermeister in der Gemeinde Beetzsee (Brielow/Radewege) werden. So das Ergebnis einer Sitzung des Wahlausschusses am Dienstag, wo über die Zulassung der Kandidaten für die Gemeindevertretungen, die Ortsbeiräte, die Bürgermeisterposten sowie die Ortsvorsteher in Roskow, Lünow und Weseram entschieden wurden.

In der Gemeinde Beetzsee will Torsten Richter Bürgermeister werden. Quelle: Frank Bürstenbinder

In der Gemeinde Beetzsee sieht sich der ehrenamtliche Bürgermeister Rainer Britzmann (CDU) überraschend zwei Mitbewerbern gegenüber. Dabei handelt es sich um Altbürgermeister Manfred Gorecki, der vor fünf Jahren nicht erneut für den Posten des Gemeindeoberhauptes angetreten war. Jetzt steigt Gorecki erneut in den Ring. Für einen Generationswechsel steht der dritte Bewerber – Torsten Richter, wie Gorecki langjähriges Mitglied in der Gemeindevertretung. Richter ist als Gemeindewehrführer von Beetzsee bekannt.

Anzeige

Insgesamt sind die fünf Gemeinden im Amt Beetzsee für die Kommunalwahl personell gut aufgestellt. Es liegen 24 Wahlvorschläge mit 114 Bewerbern für die 58 zu vergebenen Sitze in den vier Gemeindevertretungen und der Stadtverordnetenversammlung von Havelsee vor. „Für die fünf ehrenamtlichen Bürgermeisterposten liegen zehn Wahlvorschläge vor“, informierte Amtsdirektor Guido Müller. Nicht nur in der Gemeinde Beetzsee gibt es eine Konkurrenzsituation.

Manfred Gorecki steigt noch einmal in den Ring, Bürgermeister in Beetzsee zu werden. Quelle: Frank Bürstenbinder

In Beetzseeheide (Butzow,Ketzür, Gortz) treten Dirk Lange und Richard Falke als Bürgermeisterkandidaten an. Amtsinhaber Eberhard Pinkpank verzichtete auf eine erneute Kandidatur. In der Stadt Havelsee bekommt der langjährige Bürgermeister Günter Noack Konkurrenz. Und zwar von Jens Peter Heider. Auch in Roskow muss sich der amtierende Bürgermeister Thomas Schulz einem Herausforderer stellen. Dabei handelt es sich um den in der Kommunalpolitik bisher unbekannten Wolfgang Börstler.

Um die 36 Sitze, die in den zehn Ortsbeiräten zu vergeben sind, bewerben sich insgesamt 65 Kandidaten. Überwiegend beteiligen sich Wählergruppen und Einzelbewerber an der Kommunalwahl. Parteigebundene Wahlvorschläge kamen von der CDU, SPD, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen, wobei die Christdemokraten in drei Gemeinden Bewerber stellen. SPD, Linke sowie Grüne sind jeweils nur in einer Gemeinde des Amtes Beetzsee vertreten. Die Listen aller Wahlvorschläge werden jetzt durch die Amtsverwaltung öffentlich bekannt gemacht.

Von Frank Bürstenbinder