Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Beetzsee Riccarda Beck eröffnet Gaststätte
Lokales Potsdam-Mittelmark Beetzsee Riccarda Beck eröffnet Gaststätte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 27.06.2018
Riccarda Beck ist Patissier und war schon für Käfers im Deutschen Bundestag tätig. Quelle: Böhme
Anzeige
Ketzür

Die Meister-Konditorin Riccarda Beck aus Ketzür eröffnet im Juli ein Café in Ketzür. Die 25-Jährige wird dafür den Imbiss wieder zum Leben erwecken, den der mittlerweile verstorbene Gero Liebek jahrelang betrieben hatte. Geplant ist, dass sie dort neben Speisen auch ihre künstlerisch gestalteten Kuchen anbietet. Derzeit renoviert Riccarda Beck noch die von ihr gepachteten Gasträume, die am Beetzsee-Ufer liegt.

Gut sieht es auch für ihre Pläne aus, den heimischen Vierseitenhof in Ketzür mit EU-Fördermitteln zu einer gläsernen Patisserie mit Lieferservice umzubauen. Dafür hat sie Geld aus dem Fördertopf der Europäischen Union für ländliche Entwicklung beantragt. Die erste Hürde im Bewilligungsverfahren hat sie mit 48 von 19 nötigen Punkten bestanden. Derzeit wird ihr Antrag im Ministerium für ländliche Entwicklung weiter geprüft. Ein Votum erwartet Riccarda Beck bis Oktober. „Dann wollen wir anfangen zu bauen.“ Beantragt hat sie 191 000 Euro, die geplanten Kosten liegen bei 425 000 Euro. Davon soll eine Schaubäckerei für Feingebäck entstehen mit bis zu drei Mitarbeitern und zwei Lehrlingen, um Hotels und Gaststätten zu beliefern.

Anzeige

Direktvermarkten wird Beck ihre Kuchenkunstwerke in dem neuen Café am Beetzsee, herstellen wird sie sie im umgebauten Vierseitenhof. Beck war Leiterin der Patisserie bei der Käfer Berlin GmbH im Bundestag.

Von Marion von Imhoff