Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Betrüger gibt sich in Borkheide als Polizeibeamter aus
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück

Betrüger gibt sich in Borkheide als Polizeibeamter aus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 26.07.2021
Die Polizei warnt immer wieder vor Anrufen falscher Polizisten. Sie bringen oft vor allem Senioren dazu, ihnen ihr Erspartes auszuhändigen.
Die Polizei warnt immer wieder vor Anrufen falscher Polizisten. Sie bringen oft vor allem Senioren dazu, ihnen ihr Erspartes auszuhändigen. Quelle: dpa
Anzeige
Borkheide

Die Kriminalpolizei ermittelt nach einem dubiosen Telefonat in Borkheide. Dort hatte eine betagte Seniorin aus der Straße Am Finkenhain am Sonntag die Polizei informiert, nachdem sich zuvor bei ihr am Telefon vermutlich Betrüger als Polizeibeamte ausgegeben hatten. Der Anruf erfolgte gegen 17.50 Uhr.

Die 92-Jährige nahm ihn auf ihrem Festnetztelefon an von einem Mann, der sich als Polizist des Landeskriminalamtes Potsdam ausgegeben habe. Der Frau sei mitgeteilt worden, dass sich in der unmittelbaren Umgebung ihres Wohnsitzes angeblich ausländische, osteuropäische Kriminelle aufhalten würden.

Die Seniorin sei am Telefonat über ihre finanzielle Situation ausgefragt worden. Sie habe unter anderem darüber Auskunft gegeben, wie viel Bargeld und Schmuck sie zu Hause aufbewahrt.

Der Anrufer habe vereinbart, dass sich vermeintliche Polizeibeamte noch einmal bei ihr melden würden. Das geschah aber nicht. Auch wurden in dem Telefonat keine Handlungsanweisungen oder Übergaben von Geld und Schmuck vereinbart. Ein Diebstahl, der oft über diesen Telefontrick vorbereitet wird, blieb der Seniorin somit erspart.

Von MAZ