Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Björn Casapietra begeistert in der Brücker Lambertuskirche
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Björn Casapietra begeistert in der Brücker Lambertuskirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:57 02.01.2020
Tenor Björn Casapietra in der Brücker Lambertuskirche. Quelle: Privat
Anzeige
Brück

Das Neujahrskonzert von Tenor Björn Casapietra in der Brücker Lambertuskirche war ein voller Erfolg: 120 Zuhörer haben diesen musikalischen Start ins Jahr 2020 besucht und sind danach „getröstet und beseelt nach Hause gegangen“, wie Brücks Pfarrer Helmut Kautz im Nachgang berichtet.

Auch Rainer Marschel war nach dem Konzert enthusiastisch. Nicht nur durfte er erstmalig die Glocken vorher choreographieren, sondern die Stimmgewalt und Harmonie von Björn Casapietra raubte ihm schier den Atem. So wie er war auch Frau Kube aus Wiesenburg entflammt von dem Vortrag. „Der kann ja super zu Herzen gehend singen“, sagte sie.

Anzeige

>>> Lesen Sie auch: Darum freut sich Björn Casapietra auf sein Konzert in Brück

„Neben vielen Klassikern sang er betend das tief gehende Bonhoefferlied: ,Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss in jedem neuen Jahr.’ Eindrücklich brachte er seine Bewunderung für den Märtyrer Dietrich Bonhoeffer dem Publikum nahe“, resümiert Helmut Kautz weiter.

Tenor Björn Casapietra begeisterte die Zuhörer in der Brücker Lambertuskirche. Quelle: Privat

Nachdem er zusammen mit den zahlreichen Hörern „O sole mio“ gesungen hatte, wünschte Björn Casapietra sich von den Menschen für das Jahr 2020, „dass er, der gebürtige Italiener, ohne Angst in seinem Vaterland Deutschland weiter leben kann.“

Von MAZ