Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Zwei Borkheider auf Abenteuerfahrt nach Gambia
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Zwei Borkheider auf Abenteuerfahrt nach Gambia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 09.11.2018
Der Mercedes ist am Donnerstagabend startklar gemacht worden. Bislang hat der 23 Jahre alte Wagen 202.000 Kilometer auf der Nadel. Quelle: Andreas Trunschke
Borkheide

Marcel Mika und Franz Schubert aus Borkheide wollen an der Dresden-Dakar-Banjul-Challenge teilnehmen und mit ihrem Auto 7500 Kilometer bis ins afrikanische Gambia fahren. Ihr Weg soll sie über Frankreich und Spanien und weiter über Marokko, Mauretanien und Senegal nach Gambia führen. Am Donnerstagabend wurde das „B 2 B Racing Team" von zahlreichen Borkheidern mit einer kleinen Party auf dem Marktplatz der Gemeinde verabschiedet.

Marcel Mika startet durch. Quelle: Andreas Trunschke

Der offizielle Start der Rallye, die seit 2006 jeweils im November und März stattfindet, ist am heutigen Samstag um 9 Uhr in Hohnstein in der Sächsischen Schweiz. Veranstaltet wird sie vom Dresdner Verein Breitengrad. Der Verein will Menschen insbesondere in Deutschland die kulturelle Vielfalt und die Hilfebedürftigkeit vieler Menschen außerhalb der Europäischen Union vermitteln.

Das gefällt auch Mika: „Natürlich wollen wir Spaß und bisschen Abenteuer haben, raus aus dem Alltag kommen. Aber uns ist auch der Nebeneffekt wichtig, den Leuten vor Ort zu helfen.“ Mika selbst hatte schon lange mit der Idee geliebäugelt. Jetzt hat ihm seine Familie als Geburtstagsgeschenk die Anmeldung und etwas Startgeld geschenkt.

Ihr Auto, ein altgedienter Mercedes, ist seit dem Kauf 1995 im Familienbesitz und hat 202.000 Kilometer auf dem Tacho. Mika und Schubert haben die Limousine gut vorbereitet, alle Filter und Flüssigkeiten gewechselt und das Fahrzeug wüstentauglich höher gelegt sowie verstärkte Federn eingebaut.

26. Rallye Dresden-Dakar-Banjul

Die Abenteuertour erlebt mittlerweile ihre 26. Auflage.

Offizieller Start ist am Samstag, 10. November, um 9 Uhr in Hohnstein, östlich von Pirna in der Sächsischen Schweiz.

Die Rallye versteht sich in erster Linie nicht als sportlicher Wettkampf.

Sportliche Tugenden, wie Orientierungssinn, Fairness und Geschicklichkeit werden prämiert.

Jedes Team ist während der Rallye grundsätzlich für sich selbst verantwortlich. Die Organisatoren begleiten die Rallye, allerdings besteht kein Rechtsanspruch.

Mehr über die Tour im Internet unter www.rallye-dresden-dakar-banjul.com

Auch der Auspuff wurde modifiziert, um noch etwas mehr Leistung herauszuholen. Unter dem Motor wurde eine Motorschutzplatte eingebaut. Sechs LED-Scheinwerfer sollen in den Nächten in der Wüste Helligkeit spenden. Schlafen werden die beiden Abenteurer in einem Dachaufsatz, wie es sie früher ähnlich für den Trabant gab.

Bürgermeister Andreas Kreibich übergibt einen Borkheide-Beutel Quelle: Andreas Trunschke

Von den Borkheidern wurden sie am Donnerstagabend nicht nur moralisch unterstützt. Über 20 Unterstützer gaben etwas Geld in die Spendenkasse. Ingo Kaplick von der Hoffleischerei in Alt Bork, der am Abend Bratwürste verkauft, spendete einen Teil der Erlöse: „Als mein Freund Marcel mich gefragt hat, habe ich gesagt: na klar.“ Gino Lauschke von der Marketingfirma „grame+“ aus Beelitz gehört ebenfalls zu den Unterstützern des Teams. Er fertigte die Werbeaufkleber an und brachte sie während der Abschiedsparty am Auto an.

Insgesamt werden Mika und Schubert 21 Tage unterwegs sein. Am 9. Dezember werden sie in Borkheide zurückerwartet.

Von Andreas Trunschke

Der Ticketautomat am Brücker Bahnhof ist gesprengt worden – schon wieder. Bis Ende 2017 gab es noch eine Servicestation, die Fahrkarten verkaufte. Hier gibt es Hoffnung.

09.11.2018

Anlässlich des 100. Jahrestages nach Ende des Ersten Weltkrieges sollen weltweit am Sonntag Glocken läuten. Daran beteiligt sich auch die Brücker Kirche.

09.11.2018

In vielen Orten laden Vereine und Institutionen im Dezember zu bunten, besinnlichen und schönen Weihnachtsmärkten ein. Um aus der Fülle in Ruhe auswählen zu können, gibt es diese Liste.

12.11.2018