Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Chor „Viva la musica“ überrascht Geburtstagskind
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Chor „Viva la musica“ überrascht Geburtstagskind
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 20.06.2019
Haben die 90-jährige Alice Fehlau zum Geburtstag mit einem Ständchen überrascht: der neue Chor in Borkheide „Viva la muscia“. Quelle: Johanna Uminski
Anzeige
Borkheide

Sichtlich begeistert ist Alice Fehlau von der musikalischen Darbietung des Borkheider Chores „Viva la musica“. Anlässlich des 90. Geburtstages der Borkheiderin traten die Sänger im Garten von Alice Fehlau auf.

Der Chor hat sich auf die Fahnen geschrieben, das deutsche Volksliedgut am Leben zu erhalten und ist auch bereit, bei privaten Festlichkeiten kostenlos sein Können unter Beweis zu stellen.

Anzeige

Seit dem 4. März trifft sich der Chor jeden Dienstag in der Zeit von 19 bis 20 Uhr im Speisesaal der Borkheider Grundschule – um zu proben und neue Lieder zu lernen. Öffentliche Auftritte hatten die Sänger bereits bei der Verabschiedung der Borkheider Hausärztin, aber auch beim Maibaumfest. Chorleiter ist Reinhard Goydke, der früher Musiklehrer an der Grundschule der Waldgemeinde war.

Tradition des deutschen Volksliedes erhalten

Neue Mitstreiter, die den Chor unterstützen möchten, sind immer willkommen. „Ein bisschen musikalisches Gefühl sollte man mitbringen“, betont der 81-jährige Chorleiter, dem es ein großes Anliegen ist, die Tradition des deutschen Volksliedes hochzuhalten. „Wenn die Entwicklung so weitergeht, dann wird in 30, 40 Jahren das deutsche Volksliedgut verschwunden sein. Auch in den Schulen werden zu wenig Volkslieder gesungen“, sagt Goydke.

Er war 62 Jahre lang aktives Mitglied in der Potsdamer Singakademie und singt seit 25 Jahren in der Bad Belziger Rehaklinik alle zwei Wochen mit den Patienten. „Ich bin als Rentner recht aktiv und möchte das auch bleiben.“ Den Chormitgliedern gehe es in erster Linie um die Freude am Singen. Zu den regelmäßigen Proben kommen immer zwischen 17 und 23 Teilnehmer.

>>> Lesen Sie auch: Borkheide feiert Maibaumfest mit Eröffnung der Radstation

„Es geht bei uns nicht um strenge Anwesenheitslisten – entscheidend ist die Freude am Singen“, sagt Hannelore Kroschwitz. Gefördert wird der Chor von der Offensive „Aktiv im Alter“ des Landkreises Potsdam-Mittelmark. „Wir sind aber auch für jüngere Interessenten offen“, so die Borkheiderin weiter, die die angenehme und entspannte Atmosphäre der Chorproben lobt.

Das unterstreicht auch Serena Schmidt. „Unser Anspruch ist nicht, perfekt zu sein, sondern Spaß zu haben – wir geben uns aber natürlich Mühe, alle Töne zu treffen.“ Die Borkwalderin ist ebenfalls seit der Gründung des Chores dabei und genießt den Zusammenhalt innerhalb der Gruppe. „Alle, die dabei sein wollen, werden herzlichst aufgenommen.“

Lust und Laune am Singen

Gert Kroschwitz singt seit längerer Zeit im Brücker Chor. Als er von der Neugründung des Chores in Borkheide hörte, war er sofort begeistert und dabei. „Singen kann jeder – man muss sich nicht fürchten. Wer zu uns kommt, sollte nur Lust und Laune am Singen haben“, so der Borkheider.

Von Johanna Uminski