Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Borkwalde: Falsche Bauarbeiter mit Betrugsmasche unterwegs
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück

Borkwalde: Falsche Bauarbeiter mit Betrugsmasche unterwegs

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 12.09.2021
Ein Rentner meldete der Polizei einen versuchten Betrug.
Ein Rentner meldete der Polizei einen versuchten Betrug. Quelle: imago stock&people
Anzeige
Borkwalde

Am Samstagvormittag gegen 8.30 Uhr alarmierte eine 81-jährger Rentner aus Borkwalde die Polizei. Er erklärte den Beamten, dass Arbeiter mit einer Schubkarre einfach über den Zaun seines Grundstücks geklettert seien und sofort mit Pflasterarbeiten begonnen hätten.

Im Vorfeld hatte der Mann wohl den Auftrag zu den Arbeiten erteilt, weil die Männer ihm ein sehr günstiges Angebot machten. Als die Arbeiter bereits mit dem Aufreißen des Pflasters der Grundstückseinfahrt begonnen hatten, schnellte der Preis aber plötzlich immens in die Höhe. Der 81-Jährige wurde mit Nachdruck gedrängt, die hohe Summe zu zahlen.

MAZ Havelpost

Der Newsletter für aktuelle Themen in der Stadt Brandenburg und dem Umland – jeden Freitagmorgen neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Der Rentner wählte daraufhin den Notruf. Als die Beamten am Grundstück des Mannes am Busendorfer Weg eintrafen, hatten sich die dreisten Bauarbeiter in einem silbernen Pkw mit britischem Kennzeichen bereits aus dem Staub gemacht. Nur einen Anhänger – ebenfalls mit britischem Kennzeichen – ließen sie zurück.

Der Rentner kam mit dem Schrecken davon. Weil er sich nicht bedrängen ließ und schnell die Polizei alarmierte, blieb es bei einem versuchten Betrug.

Von MAZ