Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Auf nach Hamburg: Friedensglocke wird von Erzbischof geweiht
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück

Brücker Friedensglocke wird in Hamburg geweiht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 30.07.2020
Die Friedensglocke für den geplanten Friedenstreck nach Jerusalem ist gegossen. Quelle: Privat
Anzeige
Brück

Die frisch gegossene Brücker Friedensglocke macht sich am Wochenende auf den Weg zu ihrer ersten längeren Reise. Am Sonnabend, 1. August, soll sie im Museumsdorf in Hamburg-Volksdorf vom emeritierten Erzbischof Werner Tissen und Pastorin Gabriele Frietzsche geweiht werden.

Ziel ist die Prignitz

Am Sonntag beginnt der „Friedenstreck Nord 2020“ auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg seine Fahrt durch die Stadt, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und schließlich zurück nach Brandenburg. Die Ankunft ist für den 23. August im Kloster Marienfließ in der Prignitz geplant.

Anzeige

Am 19. Juli konnten die Mitglieder des geplanten Friedensglockentrecks die aus Kriegsschrott gegossene Glocke erstmals sehen und ihrem ersten Ton lauschen. Insgesamt 14 Pferde und 20 Menschen wollen nun mit sieben Wagen 17 Stationen anfahren und kleine Exemplare der Jerusalemfriedensglocken verteilen.

Die Tour im Norden ist der erste Friedensglocken-Treck des im November 2019 gegründeten Vereins „Friedensglocken“. Insgesamt sind fünf Touren geplant – eine pro Jahr, bis es dann 2025 nach Jerusalem gehen soll.

Lesen Sie auch:

Von MAZ