Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Dritte Runde Live-Musik zwischen Baum und Borke
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Dritte Runde Live-Musik zwischen Baum und Borke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:22 29.10.2019
Vertrag unterzeichnet: Burckhard Ballin von der Hans-Grade-Gesellschaft sowie Florian Kraatz, Kathrein Kühn und Julian Weicht vom Tumult-Verein (v.l.n.r.) sind sich einig. Quelle: Johanna Uminski
Borkheide

Das Open Air „Baum & Borke“ geht nächsten Sommer in die dritte Runde. Im Rahmen der letzten Veranstaltung des Hans-Grade-Sommers beim Museumstag „Feuer und Flamme“ unterzeichneten die Veranstalter vom Tumult-Verein mit der Hans-Grade-Gesellschaft schon am vorigen Wochenende den Nutzungsvertrag für das Gelände rund um das Flugzeugmuseum in der IL-18 am Grade-Flugfeld Borkheide. Außerdem wurde schon der Termin für das Festival unter freiem Himmel bekannt gegeben. Es steigt am 19. und 20. Juni 2020. Dann wird die Gemeinde Borkheide wieder zur Rock-City.

Raus aus den Ferien

„Der Grund für den verhältnismäßig frühen Termin im Vergleich zu den Vorjahren ist der Umstand, dass von der Gemeinde geplant ist, das Flugzeug zu restaurieren“, erklärt Florian Kraatz vom Veranstalter, dem Tumult-Verein. „Planungssicherheit garantiert uns insofern nur dieser Termin, den wir auch intern erst abstimmen mussten, weil auch viele Helfer mittlerweile dabei sind und wir natürlich auch alle mitnehmen wollen“, sagt der Organisator.

Vertragsunterzeichnung zwischen Mitgliedern der Hans-Grade-Gesellschaft und dem Tumult-Verein. Quelle: Johanna Uminski

Neu im kommenden Jahr sei zum einen, dass der Termin nicht im Zeitraum der Sommerferien in Brandenburg liegt. „Wir tragen damit dem uns gegenüber häufig geäußerten Wunsche Sorge, dass Event doch nicht in der Ferienzeit zu veranstalten und hoffen, dass dies die positive Resonanz noch verstärken wird“, erklärt Kraatz gegenüber der MAZ.

Bühne wird umgesetzt

Zum anderen gebe es bereits erste Überlegungen, das Gelände ein wenig umzugestalten. „Beispielsweise sollen die Bühne noch etwas umpositioniert und andere Bereich umgestaltet werden, damit auch wiederkehrende Gäste zwar eine bekannte, aber doch neue Veranstaltung erleben“, erzählt der Borkheider weiter.

Lesen Sie auch:

 „Wir haben uns außerdem vorgenommen, bei dem Kinder- und Familienprogramm noch eine Schippe draufzulegen und auch im gastronomischen Bereich das bestehende Angebot zu erweitern“, so Kraatz. Auch wolle der Verein kontinuierlich daran weiterarbeiten, den Bekanntheitsgrad des Open Airs zu erhöhen. So sollen die aus Sicht des Veranstalters sehr guten Besucherzahlen aus 2019 mit rund 1200 Gästen an beiden Tagen noch gesteigert werden.

Freuen sich auf die dritte Auflage von Baum & Borke im Jahr 2020: das Team des Tumult-Vereins und die Hans-Grade-Gesellschaft. Quelle: Johanna Uminski

Die Veranstalter unterstreichen, dass sie wieder an einem interessanten Musikprogramm als zentralem Merkmal der Veranstaltung tüfteln. Detail seien noch in Arbeit. Sie gehen aber davon aus, dass Ende des Jahres mit dem Vorverkauf für die Tickets gestartet wird. „Auch hier wird es wieder eine bestimmte Anzahl von reduzierten Tickets geben und wie gewohnt, Vorverkaufsstellen in Borkheide, Beelitz, Potsdam und Berlin“, sagt Florian Kraatz.

Weitere Informationen zum Open-Air-Festival im Internet unter: www.baumundborke-openair.de.

Von Johanna Uminski

Mehr als 80 Teilnehmer waren beim Treffen „Fläming aktiv“ dabei. Sie haben sich über Ideen für die Region ausgetauscht. Einige lassen sich sogar kurzfristig umsetzen.

29.10.2019
Brück Polizeieinsatz im Mehrfamilienhaus - Betrunkener sperrt Freundin in Wohnung ein

Ein Mann hat seine Freundin in einer Wohnung in Brück-Ausbau eingesperrt – weil sie ihn nicht betrunken Auto fahren lassen wollte. Glücklicherweise trug die Frau ihr Handy bei sich.

28.10.2019

Eingebettet in der Aktion „Feuer und Flamme für unsere Museen“ ging die letzte Veranstaltung des Hans-Grade-Sommers 2019 über die Bühne. Besucher sprachen mit Zeitzeugen, die die Ankunft der Interflug-Maschine vor 30 Jahren erlebt haben.

28.10.2019