Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Frühlingsfest in Golzow lockt hunderte Besucher an
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Frühlingsfest in Golzow lockt hunderte Besucher an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 28.04.2019
Hunderte Besucher waren beim Frühlingsfest an der Alten Brennerei in Golzow dabei. Quelle: Christine Lummert
Golzow

Die Gemeinden im Amt Brück wollen enger zusammenrücken. Deshalb wurde das Frühlingsfest des Tourismusvereins Zauche-Fläming jetzt zum ersten Mal auf Reisen geschickt. Die ersten fünf Ausgaben der bunten Veranstaltung mit Bühnenprogramm und Marktständen fanden in den vergangenen Jahren immer in Brück statt.

Zum ersten Mal war das Frühlingsfest der Tourismusvereins Zauche-Fläming in Golzow zu Gast. An der alten Brennerei erlebten hunderte Besucher buntes Markttreiben und ein Bühnenprogramm.

„Mit der Streuobstwiese haben wir dort im letzten Jahr einen schönen Ort gefunden“, sagte Andreas Koska, der Vorsitzende des Tourismusvereins Zauche-Fläming, dessen Mitglieder zusammen mit der Amtsverwaltung das Fest auf die Beine stellten. „Aber weil Golzow in diesem Jahr das 800. Jubiläum feiert, sind wir mit dem Frühlingsfest gerne auf den Platz an der Alten Brennerei umgezogen“, so Koska.

Protestfahrt zum Frühlingsfest

Der Veranstaltungsort bot zugleich eine gute Gelegenheit, um auf einen Missstand aufmerksam zu machen, der viele Einwohner des Amtes Brück seit Jahren bewegt. Mit Unterschriftensammlungen und gemeinsamen Protestfahrten drängen die Einwohner immer wieder auf den Bau eines Radwegs zwischen Brück und Golzow.

Dem Aufruf zur gemeinsamen Demonstration auf dem Velo folgten am Tag des Frühlingsfestes 150 Radfahrer. Vom Treffpunkt in Brück machten sie sich zusammen auf den Weg, um die 18 Kilometer entlang der Landesstraße 85 über Damelang/Freienthal und Cammer bis nach Golzow unter die Räder zu nehmen.

Zusammenhalt der Gemeinden

Im sportlichen Radler-Dress war auch Amtsdirektor Marko Köhler dabei. Der freute sich bei der offiziellen Eröffnung des Frühlingsfestes, das neben Golzows Bürgermeister Ralf Werner auch dessen Amtskollegen aus Planebruch, Linthe und Borkheide an der Alten Brennerei dabei waren. „Es zeigt sich immer mehr, dass die Gemeinden des Amtes Brück weiter zusammenrücken und an einem Strang ziehen.“

Die jüngsten Radler wurden für ihren Einsatz besonders belohnt. Ralf Werner hatte die Spendierhosen an und lud den Nachwuchs zum Eisstand ein. Die Abkühlung in der Waffel war auch bei den anderen Festbesuchern gefragt. „Mit dem Wetter haben wir Glück gehabt“, freute sich Ilka Hartmann, die für das Amt Brück an der Organisation beteiligt war.

Gesang und Tanz auf der Bühne

Mit Kaffee und Kuchen oder Bratwurst und Kaltgetränken nahmen hunderte Besucher vor der Bühne Platz, um sich vom bunten Programm unterhalten zu lassen. Die Akkordeongruppe der Musikschule Fröhlich spielte auf. Besonders beklatscht wurden die Mädchen und Jungen der Golzower Kita „Kleine Strolche“, die mit Unterstützung des Erzieherteams Gedichte und Lieder präsentierten.

Die Prinzengarde des Golzower Karnevalsklubs schwang genauso das Tanzbein, wie die Line-Dance-Gruppen aus Treuenbrietzen und Borkheide.

Verschiedene Vereine und Institutionen aus dem Amtsbereich und der Region hatten eigene Stände aufgebaut. Bei der DLRG-Gruppe aus Borkheide konnten Erste-Hilfe-Kenntnisse aufgefrischt werden und unter der Aufsicht von Amtsjugendwart Danny Hatscher durfte ausnahmsweise sogar gekokelt werden.

Marktstände zum Mitmachen

„Das Amt Brück hat in einen Brandschutzkoffer investiert“, sagte Hatscher. Die kleinen Festbesucher durften unter Aufsicht ausprobieren, wie schnell beispielsweise Watte, Holz und Papier in Flammen aufgehen können. „Das ist für Eltern und Kinder ein beeindruckendes Lernerlebnis.“

Zum ersten Mal waren der Kreislandfrauenverband und der Verein der Brandenburger Modellflieger aus Damelang beim Frühlingsfest dabei. Bei den Landfrauen konnte unter anderem gebastelt werden. Am Stand der Modellflieger wurden vor allem die unterschiedlichen Flugapparate bestaunt, die von den Vereinsmitgliedern auf dem Modellflugplatz in Damelang durch die Luft gesteuert werden.

Von Christine Lummert

Felicia Matthes ist neue mobile Jugendarbeiterin der Gemeinden Borkheide und Borkwalde. Sie geht dort nun ihrem Traumjob nach. Privat und beruflich hat die 25-Jährige noch einiges vor.

29.04.2019

Borkheide ist stolz auf die einzige super moderne Radstation Brandenburgs am Radweg deutsche Einheit. Der Servicepunkt wird Dienstag eröffnet mit einem vollen Programm im Vorfeld des Maibaumfestes.

26.04.2019

Zum dritten Mal ist das Naturparkzentrum Raben der Ausrichter für die Pflanzentauschbörse. Dort werden auch seltene Tomatensorten offeriert. Einige wurden von den Mitarbeiten gezogen.

26.04.2019