Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Jugendliche wollen Menschen in der Nachbarschaft unterstützen
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Jugendliche wollen Menschen in der Nachbarschaft unterstützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 11.06.2019
Ein Team Jugendlicher aus dem Süden Deutschlands ist für ein paar Tage in Brück zu Gast und hilft in der dortigen Gemeinde mit. Quelle: Privat
Brück

Den Menschen ein Stück von Gottes uneigennütziger Liebe weitergeben. Dieses Ziel verfolgt eine Gruppe Jugendlicher, die ab Mittwochabend in Brück zu Gast ist und in der dortigen Kirchengemeinde hilft. Geplant ist für die Zeit unter anderem eine Besuchsaktion.

„Es gibt Menschen, die einsam sind oder Hilfe brauchen – und keiner weiß davon“, sagt Tobias Janzen von der Evangelischen Gemeinde Brück. „Jugendliche haben manchmal Zeit und wissen nichts damit anzufangen. Die Jugendlichen, die uns besuchen, haben gerade Pfingstferien und wollen diese freie Zeit sinnvoll nutzen, außerdem haben sie ein großes Herz für Menschen.“

Helfen, wo Not am Mann ist

Zeit und Hilfe – darum gehe es bei der Aktion konkret. Nicht, um günstige Arbeitskräfte zu mobilisieren, sondern um da zu helfen, wo Not am Mann sei. „Die Jugendlichen sind bereit, Geschichten aus der Vergangenheit zu lauschen oder vielleicht ein spannendes Brettspiel zu spielen“, zählt Tobias Janzen auf. „Oder auch eine Hecke zu schneiden, die schon Kopfschmerzen bereitet, oder einfach nur den Weg zu fegen. Ein Dankeschön in Form eines kühlen, erfrischenden Getränkes ist für diese Hilfe schon ausreichend.“

Es sei die erste Aktion dieser Art – und alle Beteiligten seien bereits ganz gespannt auf die bevorstehenden Begegnungen. Die Jugendlichen kommen ebenfalls aus einer Kirchengemeinde im Süden Deutschlands. „Wir kennen uns von früher“, berichtet Tobias Janzen. „Und sind angetan von diesem Engagement.“

Türme aus Bauklötzen

Die Gruppe kommt am Mittwoch in Brück an, zeltet mit den Jugendlichen der dortigen Gemeinde auf dem Pfarrgrundstück und gestaltet unter anderem ein Kinder- und Jugendprogramm mit, bevor es am Sonntag wieder Richtung Heimat geht.

„Die Jugendlichen bringen zum Beispiel auch einen Anhänger voller Bauklötze mit“, verrät Tobias Janzen. „Damit wollen wir im Pfarrgarten in Rottstock Türme und Häuser bauen. Kinder, die gerne mitmachen wollen, sind von Donnerstag bis Samstag jeden Nachmittag ab 15.30 Uhr herzlich eingeladen.“

Lagerfeuer und Popcorn

Außerdem sei auch ein Geländespiel geplant. Jugendliche dürfen am Freitag ihren Schlafsack mitbringen und mit uns im Garten zelten. Es wird einen kleinen Jugendgottesdienst geben und vielleicht können wir auch ein Lagerfeuer machen und dabei Popcorn knabbern“, hofft Tobias Janzen.

„Am Sonntag wollen wir nach dem Gottesdienst alle gemeinsamen Mittag essen und die Zeit bis zur Abreise unserer Gäste genießen.“

Info: Wer von der Besuchsaktion der Jugendlichen profitieren und sie an einem Tag von Donnerstag bis Samstag um Hilfe bitten möchte, der kann sich im Pfarrhaus Brück-Rottstock bei Tobias Janzen melden. Er ist erreichbar unter der Telefonnummer 033844/753260 oder per Mail an: tobiasjanzen@kirche-brueck.de.

Von Josephine Mühln

Die B 246 muss zwischen Brück und Beelitz erneuert werden. Deshalb ist eine Vollsperrung nötig. Die Arbeiten beginnen am Donnerstag.

11.06.2019

In Kürze kommen Gäste aus Polen und der Slowakei in den Hohen Fläming. Vier Tage lang sehen sie die Region von den besten Seiten. Interessierte Einheimische können sich zu dem Treffen noch anmelden.

12.06.2019

Schwerer Unfall zu Pfingsten: Ein Motorradfahrer auf der Landstraße 841 aus ungeklärter Ursache zu Fall gekommen. Der 41-Jährige liegt jetzt im Krankenhaus.

10.06.2019