Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Ferienendspurt: Was Brücker Kinder in der nächsten Woche unternehmen können
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Ferienendspurt: Was Brücker Kinder in der nächsten Woche unternehmen können
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 25.07.2019
Wie zuletzt bei der Kinder- und Jugendwoche 2018 hoffen Pfarrer Helmut Kautz und sein Team wieder auf rege Teilnahme.
Wie zuletzt bei der Kinder- und Jugendwoche 2018 hoffen Pfarrer Helmut Kautz und sein Team wieder auf rege Teilnahme. Quelle: Helmut Kautz
Anzeige
Brück

Ab Montag findet rund um die Brücker Kirche eine Kinder- und Jugendwoche statt. Organisiert wird sie von Pfarrer Helmut Kautz und seinem Team sowie Jan Schneider vom Christlichen Verein Junger Menschen (CVJM) Bad Belzig.

Alle Organisatoren haben ein buntes Programm auf die Beine gestellt – für die Jugendlichen ab zwölf Jahren von 9 bis 22 Uhr. Von Andacht, der Mitarbeit beim Kinderprogramm und Action bis hin zum Jugendabend.

Schlechte Gewohnheiten loswerden

„Unser Thema für die Jugendlichen heißt in diesem Jahr ’Detox’“, erzählt Pfarrer Helmut Kautz. „Der Ausdruck kommt aus der Alternativmedizin und bedeutet ’Entgiftung des Körpers’“, ergänzt Mitarbeiter Johannes Schmid.

„Das bedeutet für den Einzelnen, schlechte Gewohnheiten loszuwerden und für die Gesellschaft eine gemeinwohlorientierte Ordnung zu schaffen. Wir wollten das mit dem Propheten Jesaja verknüpfen, der ja auch die sozialen Zustände in Israel kritisiert hat.“ Alle Teilnehmer können vor der Kirche zelten.

Für die Pausen soll jeder Teilnehmer ein bisschen Verpflegung mitbringen, die dann geteilt wird. Quelle: Helmut Kautz

Jeden Tag von 9 bis 12 Uhr gibt es außerdem Geschichten und Aktionen zum Thema: „Nehemia – Gemeinsam sind wir stark“ für die Kinder zwischen sechs und elf Jahren. „Natürlich kommt an diesen Vormittagen neben der Geschichte auch das gemeinsame Singen, Spielen und Basteln nicht zu kurz“, verspricht Helmut Kautz.

Das elegante Zelt wird aufgebaut und alle Teilnehmer können sich auf eine große Hüpfburg freuen. Das Team bereitet das Programm und die Verpflegung vor. „Wir sind gespannt, wie es dieses Jahr wird – und hoffen auf gutes Wetter“, sagen die Organisatoren. Bei schlechtem Wetter biete jedoch die Lambertuskirche ausreichend Schutz.

Gottesdienst zum Schulanfang

Die Teilnahme an der Kinder- und Jugendwoche ist kostenlos. „Eingeladen sind alle Kinder – unabhängig von ihrer Nationalität, Religion oder ihrem Geschlecht“, heißt es in der Ankündigung. Alle Teilnehmer werden gebeten, etwas für die Verpflegung mitzubringen, zum Beispiel Obst, Gemüse, Fladenbrot, Salzstangen, Kekse oder Kuchen.

Den Abschluss der Woche bildet ein Familiengottesdienst am 4. August, der gleichzeitig Schulanfangsgottesdienst ist. Dort sollen alle Schulkinder und Erstklässler mit einem besonderen Segen bedacht werden.

Kinder- und Jugendwoche rund um die Brücker Kirche vom 29. Juli bis 2. August. Beginn ist jeweils um 9 Uhr. Um vorherige Anmeldung unter 033844/51730 oder per Mail an helmut.kautz@gmx.de wird gebeten. Der Schulanfangsgottesdienst am 4. August beginnt um 10.30 Uhr.

Von Josephine Mühln