Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Zwischen den Anschlussstellen Brück und Beelitz: Zwei Autos kollidieren auf der Autobahn
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Zwischen den Anschlussstellen Brück und Beelitz: Zwei Autos kollidieren auf der Autobahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:02 02.01.2020
Die Autobahnpolizei rückte an zu einem Auffahrunfall am Neujahrsabend auf der Autobahn 9. Quelle: Carsten Reder/dpa
Anzeige
Brück

Ein Autofahrer ist bei einem Unfall auf der Autobahn 9 leicht verletzt worden. Der 52-Jährige war am Abend des Neujahrstages zwischen den Anschlussstellen Brück und Beelitz in Richtung Berlin unterwegs. Gegen 18.45 Uhr wurde sein Fiat unverhofft in einen Auffahrunfall verwickelt.

Von hinten gerammt

Der Wagen war von hinten von einem VW gerammt worden, den ein 19-jähriger Fahrer gesteuert hatte. Grund war offenbar Unaufmerksamkeit des jungen Kraftfahrers. Der Fiat-Fahrer wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Er benötigte jedoch keine medizinische Betreuung an der Unfallstelle, sondern suchte später selbstständig einen Hausarzt auf.

Anzeige

Reif für den Abschleppdienst

Beide Fahrzeuge konnten von den Unfallgegnern noch selbst auf den Standstreifen manövriert werden, um dort auf die alarmierten Rettungskräfte zu warten, teilt die Polizei mit.

Die Autos waren nicht mehr weiter fahrbereit. Sie mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden des Auffahrunfalls wird auf mehr als 4000 Euro geschätzt.

Von MAZ