Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Zaubershow im Gemeindehaus begeistert Groß und Klein
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Zaubershow im Gemeindehaus begeistert Groß und Klein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 24.02.2019
Hobbymagier Jens Mehlhase begeisterte die Zuschauer der Zaubershow im Gemeindehaus Borkheide. Quelle: Johanna Uminski
Borkheide

Aus der Faust des Hobbyzauberers Jens Mehlhase erscheint wie selbstverständlich statt des vorher präsentierten roten Tuchs nun ein weißes Exemplar. Gebannt betrachten die Zuschauer Mehlhases Hände, um die Magie zu verstehen. Doch durchschaut hat diesen Zaubertrick von den rund 20 Gästen bei der Show im Borkheider Gemeindehaus kürzlich niemand.

Zaubertricks sorgen für Begeisterung

Immer wieder bindet der Magier die Zuschauer in seine Tricks mit ein, lässt sie probieren und testen. Beeindruckt waren die Gäste von den Seil- und Kartentricks, aber auch vom Kronkorken in der Flasche. „Besonders gut gefallen hat mir der Zaubertrick mit dem Farbwürfel“, sagt Marianne Füger, die seit zweieinhalb Jahren bei der Seniorengruppe dabei ist.

Bei diesem Zauber wählt ein Besucher die Farbe auf einem Würfel aus und steckt diesen in eine kleine Dose. Mithilfe des Zauberers als Medium gelingt es einem der anderen Gäste dann, die richtige Farbe zu erraten. „Das fand ich einfach nur toll“, sagt die Rentnerin Heidemarie Schiel.  Einen bleibenden Eindruck hat bei ihr der Zauber mit dem roten und weißen Tuch hinterlassen.

„Die Hand war leer und plötzlich war das Tuch wieder da“, sagt die Borkheiderin und schwärmt. „Cool“ fand der fünf Jahre alte Hugo die Zaubershow. „Zuhause habe ich einen Zauberkasten“, verrät der Junge. Ihm gefiel besonders der Trick mit einem Ei, bei dem der Zauberer plötzlich aus einem Plastikei ein echtes Exemplar zaubert.

Zu der Veranstaltung hat Rose Mandler von der Seniorengruppe „Die Couragierten“ eingeladen. Die Gruppe trifft sich mindestens einmal im Monat zu einem Thema oder Motto. Dieses Mal konnte die Rentnerin den dreifachen Familienvater aus Borkwalde mit seiner Zaubershow für das Treffen gewinnen.  

„Ich kenne Jens Mehlhase aus der Zeit, als es in Borkwalde noch das Pippi-Langstrumpf Fest gab – dort ist er auch schon aufgetreten“, erzählt Rose Mandler. In seiner einstündigen Zaubershow begeistert er Zuschauer unter anderem auch mit einer Zeitung. Diese zerreißt er vor den Augen der Zuschauer, nur um sie im nächsten Augenblick wieder wie von Zauberhand zusammenzufügen.

Magie seit 37 Jahren

Bereits seit seinem zehnten Lebensjahr ist Jens Mehlhase von der Magie der Zauberei begeistert. „Ich habe damals einen Zauberkasten geschenkt bekommen - und entweder bist du davon fasziniert oder nicht,“ kommentiert der Borkwalder. Obwohl der 47-Jährige schon lange zaubert, sich privat Zaubershows ansieht und mit anderen Magiern austauscht, ist er nicht abgestumpft.

Er liebt den Moment, wenn er einen Trick nicht versteht. Dann versucht Mehlhase, die dahinterstehende Vorgehensweise zu ergründen. „Ich habe immer einen Zaubertrick in meiner Hosentasche, damit ich mich nicht nackt fühle“, sagt der Borkwalder, der als IT-Fachmann arbeitet.

Von Johanna Uminski

Erleichterung bei den Lebensrettern aus Borkheide: Ihr Einsatzfahrzeug darf in der Garage in Alt Bork bleiben. Ursprünglich sollte der Mietvertrag gekündigt werden, doch die Gemeindevertreter ruderten zurück.

22.02.2019

Anlässlich der Märkische Literaturtage 2019 laden vom 22. Februar bis 13. April zum 16. Mal auch diverse Akteure im Landkreis Potsdam-Mittelmark zu besonderen Aktionen ein. Eine Übersicht.

22.02.2019

Seit zwei Monaten steht im Wald bei Planebruch ein völlig zerstörtes Autowrack mitten im Wald herum. Polizei und Amt sehen sich nicht zuständig, die Oberförsterei ist abgetaucht.

22.02.2019