Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Mehr Platz für Pendler-Zweiräder am Bahnhof nötig
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Mehr Platz für Pendler-Zweiräder am Bahnhof nötig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 14.12.2019
Am Bahnhof Brück soll es bald mehr Stellplätze für Fahrräder geben. Quelle: Thomas Wachs
Brück

Am Bahnhof der Stadt Brück soll es bald deutlich mehr Stellplätze für Fahrräder geben. Das schwebt Bürgermeister Matthias Schimanowski (Pro Brück) vor. Wie er jetzt vor Stadtverordneten informierte, gebe es gute Chancen, dafür auch Fördergeld zu erhalten. Darum wollen sich unter anderem Akteure des Interessenverbandes „Park & Ride“ kümmern.

Boxen für Elektroräder

Demnach könnten die Fahrradständer nördlich des Bahnhofs erweitert werden und südlich zusätzlich neue entstehen. „Auch der Landkreis hat eine Beteiligung an der Finanzierung in Aussicht gestellt“, sagte der Bürgermeister. Somit verbleibe voraussichtlich nur noch ein geringer Eigenanteil, den die Stadt aus ihrem Haushalt beisteuern müsste.

Die Kommune hatte das Bahnhofsgebäude aus dem Jahr 1907 im Januar 2019 erworben. Eine Entwicklung als Dienstleistungszentrum ist geplant gemeinsam mit einer Geschäftsfrau. Die Investition in die neue Fahrradstellpätze ist für nächstes Jahr geplant.

Berater mit im Boot

Matthias Schimanowski sieht vor allem noch einen großen Bedarf für Überdachungen aber auch für abschließbare Fahrradboxen am Bahnhof. „Angesichts der Zunahme von Elektrorädern, die ja zumeist einen höheren Wert haben, wird das Thema für viele Pendler immer wichtiger“, glaubt der ehrenamtliche Stadtchef.

Lesen Sie auch:

Eine Beratung bei der Entwicklung ihres Bahnhofes nutze die Kommune auch von der Kompetenzstelle des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB). Eine Arbeitsgruppe der Stadt mit Abgeordneten und Verwaltungsmitarbeitern soll gegründet werden, kündigte Matthias Schimanowski an in der aktuellen Sitzung der Stadtverordneten.

Von Thomas Wachs

Rund 9000 Ausländer leben in Potsdam-Mittelmark. Deren Eingliederung in den Alltag ist Thema eines Forums in Werder/Havel. Die Integrationsbeauftragte Theresa Pauli lädt dazu ein.

14.12.2019

Nach der lebensrettenden Stammzellenspende versucht Elaines Körper, die neuen Zellen anzunehmen. Das fünfjährige Mädchen hat einen großen Herzenswunsch: Zeit mit der Familie in der Wasserwelt vom Europapark.

13.12.2019

Für das im Gewerbegebiet Brück geplante Windrad soll im neuen Jahr das Antragsverfahren starten. Die Suche nach alternativen Standorten sei erfolglos geblieben, hieß es vor Stadtverordneten.

13.12.2019