Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Partner trauern um toten Ex-Bürgermeister
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Partner trauern um toten Ex-Bürgermeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:06 03.01.2020
In Cammer (Niedersachsen) ist Ex-Bürgermeister Friedrich Rösener (li.) verstorben. Amtskollege Ulf Dingelstaedt aus Planebruch (re.) teilte mit ihm 2010 die Partnerschaftsbank im brandenburgischen Cammer. Quelle: Archiv Andreas Koska
Anzeige
Cammer

Im Ortsteil Cammer der Gemeinde Planebruch herrscht Trauer um den ehemaligen Bürgermeister der Partnergemeinde Cammer in Niedersachsen. Friedrich Rösener verstarb am 29. Dezember im Alter von 88 Jahren.

Amtskollege Ulf Dingelstaedt würdigte am Freitag die Verdienste Röseners: „Er hat erheblichen Anteil an den freundschaftlichen Beziehungen unserer beiden Ortsteile der Stadt Bückeburg und der Gemeinde Planebruch.“

Anzeige

Enge Kontakte seit 1992

Nachdem es seit 1992 bereits intensive partnerschaftliche Kontakte zwischen den Orten mit gleichem Namen gegeben hatte, ist 2012 offiziell ein Partnerschaftsvertrag zwischen beiden Dörfern unterzeichnet worden. Anlass war die 450-Jahrfeier des niedersächsischen Dorfes Cammer und das 20. Jubiläum der Beziehungen zwischen den beiden Dörfern.

Fritz Rösener (re.), der langjährige Bürgermeister des Ortes Cammer in Niedersachsen hat für seine Verdienste den Bundesverdienstorden verliehen bekommen. Überreicht wurde er im April 2018 vom Landrat des Landkreises Schaumburg, Jörg Farr. Quelle: privat

Für sein besonderes Engagement – unter anderem zur Pflege der Partnerschaft mit dem Dorf Cammer im Hohen Fläming – war Friedrich Rösener vor zwei Jahren mit dem Bundesverdienstorden ausgezeichnet worden durch den Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier (SPD). „Für die Laudation durfte ich eine Zuarbeit leisten“, erinnert sich Ulf Dingelstaedt. Darin würdigte er Friedrich Rösener als „einen Menschen, der Demokratie immer gelebt hat und damit für uns alle zum Vorbild geworden war“, erzählt Dingelstaedt der MAZ.

Abordnung zur Beisetzung

Die Beisetzung Röseners findet am 7. Januar in der Partnergemeinde in Niedersachsen statt. Als Abordnung aus Brandenburg bei der Trauerfeier dabei sein werden der ehemaligen Bürgermeister von Cammer, Gerhard Rettig, sowie Joachim Richter. Beide sind Ehrenmitglieder der Gemeinde Planebruch. „Sie haben die Kontakte nach Niedersachsen damals maßgeblich mit aufgebaut und aktiv weiter gepflegt“, sagt Ulf Dingelstaedt. „Ich selbst muss leider arbeiten und kann nicht mit nach Bückeburg reisen“, bedauert der Bürgermeister von Planebruch.

Von Thomas Wachs