Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Philosophieren mit und über Abstand
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Philosophieren mit und über Abstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:38 21.04.2020
Der Philosophische Gesprächskreis Brück findet unter Auflagen nun wieder statt. Allerdings mit mehr Abstand als hier vor der Corona-Situation im Seminarhaus. Quelle: privat
Anzeige
Brück

Durch die neuen Erfahrungen mit dem Erscheinen des Corona-Virus ist das Jahresthema des Philosophischen Gesprächskreises Fläming, der zuletzt regelmäßig in Brück tagte, aktueller denn je. „Fair und gerecht in unserer Gesellschaft“ heißt dort für 2020 das Motto.

Die Veranstalter im Seminarhaus „Alte Brücker Post“ haben sich entschlossen, die Diskutierrunde aufgrund der Nachfrage des festen Teilnehmerstamms am 23. April wie geplant stattfinden zu lassen.

Anzeige

Genügend Platz für Abstand

Unter Einhaltung der neuen Abstandsbestimmungen werde der Kreis im Vortragsraum des Hauses oder – wenn das Wetter es zulässt – draußen am offenen Feuer stattfinden. „Dort ist genügend Platz, um den Sicherheitsabstand einhalten zu können“, sagt Ricarda Müller, die Leiterin des Seminarhauses mit. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Das tägliche MAZ Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Brandenburg täglich gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach
 

Sie können der Frage nachgehen, ob die Gesellschaft ab 2021 fairer und gerechter werden könnte durch die neuen Erfahrungen mit der Corona-Situation. Das Empfinden bei dem Wort „fair“ sei sehr kulturell und sozial geprägt. Das aus dem Begriff sich entwickelnde Gerechtigkeitsgefühl umso mehr. Dies werde daher das Thema des Abends am Donnerstag sein.

Neuer Leiter für Debattierkreis

Bürger sind aufgerufen mitzudiskutieren. Virtuell indem sie dem Seminarhaus schreiben, was sie unter dem Begriff „fair“ verstehen oder reell, wenn sie zur Veranstaltung in die alte Brücker Post kommen. „Durch die veränderten Umstände braucht es neue Wege, um Menschen zu erreichen“, so Müller.

Der Doktor Douwe Rosenberg führt nun allein den Philosophischen Gesprächskreis in Brück. Quelle: privat

Bisher führte Michael Zantke in den zurückliegenden zwei Jahren den Philosophischen Gesprächskreis. Bedingt durch persönliche und berufliche Umstände des Doktors werde jedoch ab sofort Doktor Douwe Rosenberg diesen allein führen. Interessenten werden gebeten, sich telefonisch oder per E-Mail anzumelden, damit die Teilnehmerzahl nicht überschritten wird.

Das müssen Sie zum Coronavirus wissen

Der Philosophische Gesprächskreis findet statt am 23. April von 18 bis 20 Uhr auf dem Gelände der Alten Brücker Post, Ernst-Thälmann-Straße 38.

Kontakt unter 033844/519038 und 0160/6209343 oder per E-Mail unter info@altebrueckerpost.org

Von MAZ