Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Polizei sucht Zeugen nach Fahrradunfall mit Kind
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Polizei sucht Zeugen nach Fahrradunfall mit Kind
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 27.04.2020
Die Polizei sucht Zeugen zu einem Fahrradunfall vom 18. April in Brück-Gömnigk. Quelle: dpa
Anzeige
Brück-Gömnigk

Nach einem Fahrradunfall in Brück-Gömnigk, bei dem in Kind verletzt worden war, sucht die Kriminalpolizei jetzt nach Zeugen. Im Rahmen der Ermittlungen zur fahrlässigen Körperverletzung und zum unerlaubten Entfernen vom Unfallort fragen die Beamten nun öffentlich, wer den Verkehrsunfall beobachtet hat. Wer kann genauere Angaben zum Hergang machen?

Am Sonnabend, dem 18. April, war ein Elfjähriger gegen 17 Uhr mit einem Fahrrad in der Eisenbahnstraße des Brücker Stadtteiles unterwegs, als er von einem Motorrad überholt wurde.

Anzeige

Nach bisherigen Erkenntnissen musste der bislang unbekannte Kradfahrer wieder einscheren, weil ihm ein Auto entgegen kam. Dabei soll der seitliche Abstand zu dem radelnden Kind zu gering gewesen sein. Der Junge wurde wohl abgedrängt und stürzte.

Während der Motorradfahrer seine Tour unvermindert fortsetzte, hielt ein Autofahrer an und kümmerte sich um den leicht verletzten Jungen. Die Mutter des Kindes erstattete später Anzeige über die Internetwache der Polizei.

Die Kriminalpolizei erhofft sich zur Aufklärung nun Erkenntnisse besonders von dem Autofahrer, der sich um den Jungen kümmerte. Er wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Brandenburg zu melden. Kontakt unter der 03381/ 5600.

Von MAZ