Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Sozialarbeiter für Schule und Jugendtreff
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Sozialarbeiter für Schule und Jugendtreff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:06 10.10.2019
In Golzow leben 140 Kinder und Jugendliche. Viele besuchen Kita oder Grundschule. Für die jungen Golzower schafft die Gemeinde nun einen pädagogisch betreuten Freizeittreff. Quelle: Christine Lummert
Golzow

Gute Nachricht für die Kinder und Jugendlichen in Golzow. Sie sollen wieder einen Freizeittreff erhalten, der nun aber sozialpädagogisch betreut wird. Die Gemeindevertreter haben sich in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig dafür ausgesprochen.

So soll die neue Schulsozialarbeiterstelle an der Golzower Grundschule in der Form zeitlich ausgeweitet werden, dass auch der geplante neue Jugendtreff davon profitiert. Die Schulsozialarbeit beginnt nach den Herbstferien am 21. Oktober. Das teilte am Mittwoch Karoline Grübe-Baier mit, Sachbearbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit, Kultur und Tourismus im Amt Brück: „Mit der Schaffung der Sozialarbeiterstelle soll perspektivisch eine koordinierte Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde Golzow erfolgen“, so Karoline Grübe-Baier.

Die Bergstraße 15 in Golzow soll eine Begegnungsstätte werden. Quelle: Christine Lummert

Wie berichtet, soll es in der Bergstraße 15 eine Begegnungsstätte geben. Nach Angaben des Vize-Vorsitzenden der Gemeindevertretung, Peter Schmieder, liegt eine Baugenehmigung für das kommunale Gebäude bereits vor.

Aus Altenhof wird Jugendtreff

Bisher war dort der Altenhof des Diakonissenhauses Berlin-Teltow-Lehnin. Auf einer Jugendkonferenz vor mehr als einem Jahr, die die Jugendkoordinatorin des Amtes Brück, Wenke Hanack, koordinierte, äußerten viele junge Golzower den Wunsch nach einem Treffpunkt für ihre Freizeit.

Wenke Hanack ist die Jugendkoordinatorin des Amtes Brück und hat die Kinder- und Jugendkonferenz organisiert und moderiert. Die Konferenz gab den Anstoß zu dem neuen Jugendprojekt in Golzow. Quelle: Josephine Mühln

Bereits seit Monaten ist klar, dass die Schule einen Sozialarbeiter bekommen soll. Die Stelle war mit 20 Wochenstunden ausgeschrieben. Träger ist das Diakonische Werk Potsdam-Mittelmark. Das sucht zudem händeringend und mit mehreren Ausrufezeichen versehen auf seiner Homepage für weitere Schulen Sozialarbeiter unter dem Stichwort: schnellstmöglich.

Stelle soll attraktiver werden

„Eine Anstellung für 20 Stunden in der Woche reicht für den Lebensunterhalt nicht aus, daher soll die Kombination Sozialarbeit an der Schule mit 20 Stunden und zehn Stunden pro Woche in der Jugendarbeit Bergstraße 15 dafür sorgen, dass diese Stelle attraktiver wird“, heißt es dazu in der Beschlussvorlage, der alle Gemeindevertreter zugestimmt haben.

Die Golzower Grundschule, hier ein Foto von 2012, bekommt nach den Herbstferien einen Schulsozialarbeiter. Quelle: Heiko Hesse

Das Diakonische Werk wird auch Betreiber der Begegnungsstätte in der Bergstraße 15 sein. Dafür hat der Verein einen Förderantrag bei der Aktion Mensch gestellt und hofft auf fünf Jahre Zuschüsse von dort.

Die Gemeinde Golzow muss zehn Prozent Zuschuss für die Personalkosten des Treffpunktes und für die Ausstattung laut dem Amt Brück tragen. Die Finanzierung soll größtenteils über Fördermittel abgedeckt sein, so Karoline Grübe-Baier. Die Gemeinde Golzow werde einen Eigenanteil für die geplante Stelle tragen, die zehn Stunden die Woche umfasse.

Gemeindevertreter Peter Schmieder hält einen betreuten Jugendtreff für sehr wichtig für Golzow. Quelle: Volkmar Maloszyk

Derzeit leben nach Informationen aus dem Amt Brück 140 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sechs und 18 Jahren in Golzow. Für das laufende Schuljahr kommen weitere 120 Jungen und Mädchen aus den umliegenden Gemeinden nach Golzow, die die Grundschule besuchen. Im kommenden Schuljahr werden es 130 Kinder aus den Nachbarorten sein.

Baustart eventuell noch 2019

Die ersten baulichen Schritte könnten im Idealfall noch in diesem Jahr erfolgen, sagte Schmieder. Mit dem Start der Einrichtung rechnet er 2020. Genutzt werden soll der Jugendtreff von Jugendlichen bis 18 Jahren. Für die Sanierung sei eine sechsstellige Summe nötig. Es gebe bereits zugesagte Spendengelder, so Schmieder. Der Hauptspender wolle jedoch namentlich im Hintergrund bleiben.

Ein Jugendtreff und eine Begegnungsstätte auch für Senioren sei für Golzow sehr wichtig. „Wir wollen dafür die Möglichkeiten schaffen“, so Schmieder.

Früher gab es in Golzow im Lehniner Weg über Jahre einen Jugendclub. Doch dort schlugen die Besucher über die Stränge, die Gemeinde zog die Reißleine und schloss die Einrichtung. Auch deswegen stößt das neue Konzept mit sozialpädagogischer Betreuung des Treffs auf breite Zustimmung der Kommunalpolitiker. Geöffnet sein soll der Club nur tagsüber.

Von Marion von Imhoff

Ein Jahr ist es her, dass der Planwagen-Tross von Brück gen Russland gezogen ist. Aus dem Anlass schwelgen die Teilnehmer in Erinnerungen. Sie laden zur Feier des Tages zu zwei Veranstaltungen ein.

09.10.2019

Damit haben die Kriminellen wohl nicht gerechnet. Ihr Einbruch in einen bei Brück-Ausbau geparkten n Lastwagen ist gefilmt worden. Verschwunden sind diverse Werkzeuge.

09.10.2019

Eine öffentliche Mini-Bibliothek wollen die Landfrauen nun auch in Golzow aufstellen. Die Kommunalpolitiker zeigten sich von der Idee angetan.

09.10.2019