Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Vollsperrung nach Havarie an Bahnübergang zwischen Treuenbrietzen und Nichel
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück

Vollsperrung nach Havarie an Bahnübergang zwischen Treuenbrietzen und Nichel 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 23.10.2020
Eine Umleitung gilt von Montag bis Sonnabend auf der L85. Bauarbeiten laufen dann zwischen Treuenbrietzen und Nichel. Quelle: Thomas Wachs
Anzeige
Treuenbrietzen/Nichel

Auf Umwege einrichten müssen sich Kraftfahrer ab Montag im Raum Treuenbrietzen und Linthe. Dann ist die Landesstraßen 85 zwischen Treuenbrietzen und Nichel ab 6 Uhr komplett gesperrt. Grund ist eine Havarie am Bahnübergang auf der Strecke der RB 33.

„Dort weist die Straßenentwässerungsanlage erhebliche Schäden auf“, teilt Steffen Streu, der Sprecher des für die Sanierungsarbeiten zuständigen Landesbetriebes Straßenwesen Brandenburg (LSB), mit. Die Bauarbeiten dauern bis Samstag, 31. Oktober, an. „Bis dahin sollen die Schäden voraussichtlich beseitigt und die Sperrung aufgehoben sein“, heißt es vom LSB-Sprecher.

Umleitung über Haseloff

Für die Dauer der Bauarbeiten wird die Woche über eine Umleitung eingerichtet. Sie führt von Treuenbrietzen über die Bundesstraße 102 nach Haseloff und von dort über die Kreisstraße 6919 und Niederwerbig nach Jeserig zur L 85 sowie umgekehrt.

Der Landesbetrieb bittet alle Verkehrsteilnehmer um Beachtung der Sperrung und Verständnis für die Einschränkungen. Informationen zu allen Baustellen im Land sind zu finden im Baustellen-Informationssystem des Landesbetriebs im Internet unter www.ls.brandenburg.de.

Von MAZ