Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brück Feuerwehr dämmt Waldbrände mit Hilfe der Wittenberger Kollegen ein
Lokales Potsdam-Mittelmark Brück Feuerwehr dämmt Waldbrände mit Hilfe der Wittenberger Kollegen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 11.06.2019
Am Pfingstmontag musste ein Waldbrand an der B 2 nahe der Landesgrenze nach Sachsen-Anhalt gelöscht werden. Quelle: FFw Treuenbrietzen
Treuenbrietzen/Borkwalde

Zu verschiedenen Bränden mussten Freiwillige Feuerwehren zu Pfingsten ausrücken. Größere Schäden konnten von den Kameraden verhindert werden.

In Treuenbrietzen begann die Serie der Löscheinsätze am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr. Da stand eine Papiertonne in der Jüterboger Straße in Flammen.

In der Nacht zum Montag brannte gegen 1.30 Uhr dann eine Fläche von etwa 1000 Quadratmetern auf dem Gelände des früheren Betonwerkes nahe dem Baggersee. Die Blauröcke bekamen etwas Unterstützung, weil Regen einsetzte.

Massiver Einsatz an der B 2

Gegen Mittag meldeten Zeugen dann an der Bundesstraße 2 zwischen Marzahna und Kropstädt (Sachsen-Anhalt) den Brand von etwa 400 Quadratmeter Wald. Neben den Floriansjüngern aus Treuenbrietzen, Marzahna, Zeuden-Pflügkuff waren – wie im Kooperationsvertrag festgeschrieben – Kräfte aus Lutherstadt Wittenberg vor Ort. Durch diesen massiven Einsatz konnte der Schaden begrenzt werden, heißt es auf der Internetpräsenz der Treuenbrietzener Brandschützer.

Am Montagabend gegen 18 Uhr wurde dann ebenfalls ein Wald- und Heidebrand in Borkwalde gemeldet. Bereits 150 Quadratmeter war er groß, doch nach reichlich einer Stunde bereits gelöscht.

Brandstiftung wahrscheinlich

Die Schadenshöhe ist jeweils noch nicht beziffert. Die Ursachen müssen noch ermittelt werden. Da Anzeichen für eine Selbstentzündung jeweils nicht vorlagen, schließen die Kriminalisten fahrlässiger Brandstiftung nicht aus. Zu dem Zweck seien Spuren gesichert worden, heißt es im Bericht der Polizeiinspektion Brandenburg.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei folgende Hinweise zu beachten: Insbesondere bei Hitze und Trockenheit kann jeder dazu beitragen, Brände zu verhindern. Achtlos weggeworfene Zigarettenkippen oder falsch entsorgter Abfall sind potentielle Brandsätze, die Umwelt und Menschen gefährden können.

Wer aufsteigenden Qualm oder Rauch wahrnimmt, kann durch eine unverzügliche Meldung bei der Feuerwehr oder der Polizei dazu beitragen, dass der Löscheinsatz sofort beginnen kann.

Von René Gaffron

Egal ob einfach nur zuhören oder bei der Gartenarbeit zur Hand gehen: Jugendliche der evangelischen Gemeinde Brück und ihre Gäste aus Süddeutschland wollen Gutes tun und haben eine Besuchsaktion geplant.

11.06.2019

Die B 246 muss zwischen Brück und Beelitz erneuert werden. Deshalb ist eine Vollsperrung nötig. Die Arbeiten beginnen am Donnerstag.

11.06.2019

In Kürze kommen Gäste aus Polen und der Slowakei in den Hohen Fläming. Vier Tage lang sehen sie die Region von den besten Seiten. Interessierte Einheimische können sich zu dem Treffen noch anmelden.

12.06.2019