Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Zahl der Corona-Infizierten steigt langsamer
Lokales Potsdam-Mittelmark Zahl der Corona-Infizierten steigt langsamer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 29.04.2020
Teströhrchen für den Corona-Nachweis. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dp
Anzeige
Mittelmark

Der Ausbruch von Corona in der Region Potsdam-Mittelmark verlangsamt sich. „Wir haben seit Wochenanfang pro Tag jetzt nur noch einen Aufwuchs von einem Fall“, sagt Andrea Metzler, Sprecherin des Landkreises Potsdam-Mittelmark. Bisher haben sich 441 Menschen im Landkreis mit Covid 19 infiziert.

Von ihnen sind mit Stand Mittwochnachmittag mittlerweile glücklicherweise 144 Betroffene genesen. Das sind 22 mehr als am Vortag. 35 Mittelmärker starben. Damit ist die Zahl der Todesfälle binnen 24 Stunden um vier gestiegen. Die vier jetzt Verstorbenen stammten aus Werder. Aktuell sind demnach derzeit 262 Mittelmärker an Corona noch erkrankt.

Anzeige

19 Werderaner wieder gesund

In Werder sind mittlerweile 21 Menschen dem gefährlichen Virus erlegen. 137 Fälle sind dort bestätigt seit Ausbruch von Corona. 19 Werderaner sind wieder gesund.

In Bad Belzig sind von acht nachweislich infizierten Betroffenen sechs mittlerweile wieder gesund. Zwei Menschen sind an Covid 19 verstorben. In Beelitz stieg die Zahl der Fälle von 32 binnen 24 Stunden auf 33. Vier Menschen aus Beelitz starben an Corona, einer ist wieder gesund.

40 Kleinmachnower genesen

In Teltow sind von den 40 nachgewiesenen Corona-Erkrankten bisher 21 wieder genesen. Deutlich erhöht hat sich auch in Kleinmachnow die Zahl der Menschen, die sich von dem Virus wieder erholt haben. Dort sind bisher 51 Fälle registriert worden. Von ihnen sind 40 Betroffene glücklicherweise wieder gesund. Das sind 15 mehr als am Dienstag. Ein Kleinmachnower ist an Covid 19 verstorben.

In Treuenbrietzen sind von zwölf Infizierten zehn wieder gesund. Gleichgeblieben ist die Zahl der positiven Getesteten in Wusterwitz mit drei und in Ziesar mit zwei. Das zeigt, dass in den Potsdam und Berlin ferneren Regionen die Zahlen weiterhin deutlich niedriger sind als im Speckgürtel.

In Nuthetal gibt es weiterhin 22 Erkrankte. In Michendorf sind es 26 Menschen, die an Corona erkrankten. Von ihnen sind sieben wieder gesund geworden und zwei Menschen verstorben.

Von Marion von Imhoff

29.04.2020
Brandenburg an der Havel/ Wiesenburg - Waldexperten fürchten den dritten Dürre-Sommer in Folge
29.04.2020
Potsdam / Kloster Lehnin / Brandenburg an der Havel - Spuckschutz statt Mundschutz: Angeklagter darf Maske ablegen
29.04.2020