Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Winterfeuer in Deetz: Alte Weihnachtsbäume gehen in Flammen auf
Lokales Potsdam-Mittelmark Winterfeuer in Deetz: Alte Weihnachtsbäume gehen in Flammen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 21.01.2019
Beim Winterfeuer in Deetz gehen die ausgedienten Weihnachtsbäume in Flammen auf.
Beim Winterfeuer in Deetz gehen die ausgedienten Weihnachtsbäume in Flammen auf. Quelle: Christine Lummert
Anzeige
Deetz

Das erste Fest im neuen Jahr wird in Deetz traditionell in Gemeinschaftsarbeit auf die Beine gestellt. Der Sportverein FC Deetz lädt auf sein Vereinsgelände ein und kümmert sich um die Versorgung der bis zu 100 Gäste. Für die wärmende Atmosphäre ist die Feuerwehr verantwortlich. Die Kameraden sorgen dafür, dass die ausgedienten Weihnachtsbäume der Dorfbewohner mit einigem Knistern in einer extra bereitgestellten Feuerschale in Rauch aufgehen.

Soloeinsatz mit Hängergespann

Am Tag vor dem Winterfeuer war Frank Grützmacher in einem Soloeinsatz mit Hängergespann in großer Runde durch den Ort unterwegs und sammelte die Bäume am Straßenrand ein. Etwa 70 Exemplare sind bei dieser Aktion zusammengekommen. „Das Verbrennen übernehmen wir, denn dafür haben wir schließlich die richtige Ausrüstung parat“, sagte der Deetzer Ortswehrführer Stephan Schülke.

Winterfeuer in Deetz. Quelle: Christine Lummert

Die Idee zum Fest ist schon vor zehn Jahren entstanden. In den Wintermonaten ist die Gelegenheit zum Treffen in großer Runde eher beschränkt. In der fußballfreien Zeit hat der FC Deetz neben dem Winterfeuer jetzt aber noch ein Großereignis ins Leben gerufen. „Am dritten Adventswochenende haben wir zum ersten Mal zum Weihnachtssingen in unser Parkstadion eingeladen.“

Ungefähr 200 Liederzettel gedruckt

200 Liederzettel wurden im Vorfeld gedruckt. „Am Ende standen 450 Menschen auf dem Platz und haben mitgesungen“, sagt Dennie Rufflett, der Präsident des FC Deetz, zur überaus gelungenen Premiere.

Es war das letzte große Treffen in einem ereignisreichen Jahr. „Wir haben 2018 nicht nur das 20-jährige Bestehen des FC Deetz gefeiert, sondern im Mai auch unser neues Vereinshaus eingeweiht“, sagt Rufflett. Zurücklehnen können sich die Sportler nur kurz.

Benefizturnier im Mai

Der große Osterlauf, die Kita-WM und das Benefizturnier im Mai, diesmal mit dem Traditionsteam von Werder Bremen, müssen vorbereitet werden. Vor dem großen Stress bieten die Kameraden der Feuerwehr noch mal eine Möglichkeit zum Verschnaufen an. „Am Sonnabend, 2. Februar, ab 16 Uhr haben wir vor unserem Gerätehaus auch ein kleines Winterfeuer geplant“, kündigt Stephan Schülke an.

Von Christine Lummert