Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Vollbeschäftigung in Beelitz
Lokales Potsdam-Mittelmark Vollbeschäftigung in Beelitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 13.11.2014
Aus Island: Beggi Eggertson mit Frau Vicky und  Lótus. Nach dem Pferd ist der Hof der Eggertsons in Beelitz-Schönefeld benannt. Quelle: OM

Obwohl Beelitz schon ein Stück weit weg liegt von dem, was man Berlins florierenden Speckgürtel nennt, kann die Stadt mit bemerkenswerten Zahlen aufwarten: Entgegen bisherigen Prognosen wächst die Bevölkerung wieder und es herrscht faktisch Vollbeschäftigung in der Spargelstadt. Das geht aus dem Demografiebericht hervor, den die Stadt jetzt vorgelegt hat. Demnach liegt die Erwerbslosenquote bei nur 2,3 Prozent. Weil immer Leute gerade ihren Arbeitsplatz oder Wohnort wechseln und damit für kurze Zeit ohne Beschäftigung sind, gilt eine so niedrige Quote unter Experten faktisch als Vollbeschäftigung.

Seit 2010 nimmt die Zahl der Beelitzer wieder zu, sagte Stefan Sturzbecher, Referent des Bürgermeisters, im Hauptausschuss. Im August dieses Jahres wurde die 12.000er Marke geknackt. Mit Stand Ende September 2014 leben nun 12.003 Menschen in Beelitz, so Stadtsprecher Thomas Lähns. Damit ist der Schrumpfungs-Trend, ab 2005 fünf Jahre lang zu verzeichnen war, gestoppt und umgekehrt. Und die Zahlen wiederlegen frühere Prognosen. Im Demografiebericht des Landkreises war der Spargelstadt vor sieben Jahren noch prophezeit worden, dass sie bis 2015 etwa 500 Einwohner verlieren wird.

Zuzüge sorgen für Wachstum

Zu verdanken ist das Einwohnerplus den Zuzügen. Beelitz verzeichnet Wanderungsgewinne. 2013 wurden 596 Wegzüge und 773 Zuzüge registriert. Damit hatte die Stadt in dem Jahr 177 Neubürger hinzugewonnen. Noch 2011 war ein Wanderungsverlust (minus sieben) vermeldet worden. Die meisten Beelitzer – 51,6 Prozent der 5283 Haushalte – leben in Ehepartnerschaften. Der Anteil der Singlehaushalte liegt bei 28,4 Prozent. Lebensgemeinschaften ohne Trauschein gibt es 537, das sind 10,2 Prozent der Haushalte. Registriert sind zudem 387 alleinerziehende Mütter (7,3 Prozent) und 66 alleinerziehende Väter (1,2). Außerdem gibt es 65 Wohngemeinschaften (1,2).

Den Anteil der Erwerbspersonen an der Gesamtbevölkerung bezifferte Sturzbecher auf 60,9 Prozent. Zu den verbleibenden 39,1 Prozent gehören Kinder, Studenten und Ruheständler. Unter der arbeitenden Bevölkerung in Beelitz sind 16 Prozent Akademiker, 16 Prozent arbeiten in der Dienstleistungsbranche, 13 Prozent im Handwerk und fünf Prozent gehören zu den Führungskräften.

Aus ganz Europa nach Beelitz

In Beelitz mit seinen zwölf Ortsteilen leben auch 366 Menschen, die ihre Wurzeln in anderen Ländern haben. „Wir haben fast aus ganz Europa jemanden bei uns“, sagte Sturzbecher. 260 der Neu-Beelitzer kamen aus Europa, 47 aus Asien, 45 aus Afrika, elf aus Nordamerika und jeweils einer aus Südamerika und Australien. Die meisten Leute mit ausländischen Wurzeln, die in der Stadt gemeldet sind, stammen aus Polen – es sind genau 120. Da liegt die Vermutung nahe, dass viele der Polen einst zum Spargelstechen herkamen und in Beelitz dann eine neue Heimat fanden.

Insgesamt sind in Beelitz 43 verschiedene Nationalitäten vertreten. Darunter sind Finnen, Isländer, Mexikaner, Kasachen, Kameruner, Chinesen und Ägypter. Es gibt auch einen staatenlosen Mitbürger in der Stadt.
Einige der ausländischen Mitbürger sind in Beelitz inzwischen bekannte Gesichter – etwa der spannischstämmige Maler und Bildhauer José Nuevo aus Salzbrunn. Der Isländer Beggi Eggertson führt mit seiner Frau Vicky den Lótushof in Beelitz-Schönfeld mit Islandpferden, unter denen sich auch Weltmeister befinden. Der Hof trägt den Namen des Wallachs Lótus, mit dem Eggertson vor Jahren bei einem Turnier in Holland zweifacher Weltmeister wurde.

Von Jens Steglich

Jede Menge Jobs, ein paar sogar in Beelitz: MAZjob.de

Wer krank oder pflegebedürftig ist leidet. Um dieses Leid etwas zu mildern und wieder positive Gedanken aufkommen zu lassen, gehen acht Potsdamer Klinikclowns in Krankenhäuser, Hospize oder Pflegeheime. Bei ihren Besuchen begeistern sie die Menschen mit Musik, Poesie, Witz und Spiel.

12.11.2014
Polizei Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 12. November - 14-jähriger Junge angefahren

+++ Kleinmachnow: 14-Jähriger von Auto angefahren +++ Teltow: 75-Jährige nach Unfall im Krankenhaus +++ Roskow: Versuchter Diebstahl +++ Beelitz-Heilstätten: Diebstahl von Buntmetall +++ Kleinmachnow: Bmw gestohlen +++

12.11.2014
Potsdam-Mittelmark Technik an Bord von "Philae" einst in Brandenburg getestet - Vom Fläming mit Rosetta zum Kometen

Wenn heute das Mini-Labor "Philae" auf dem Kometen „67P/Tschurjumow-Gerassimenko” landet, ist auch ein bisschen Brandenburg an Bord: In Jeserigerhütten (Potsdam-Mittelmark) wurde das Magnetometer "Romap" getestet.

12.11.2014