Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Drei Schwerverletzte: A2 nach Unfall wieder frei
Lokales Potsdam-Mittelmark Drei Schwerverletzte: A2 nach Unfall wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 28.10.2019
Zahlreiche Chipspackungen verteilten sich bei dem Unfall auf der Fahrbahn. Quelle: Julian Stähle/dpa-Zentralbild/d
Anzeige
Lehnin

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 2 zwischen dem Autobahndreieck Werder und der Anschlussstelle Lehnin in Richtung Magdeburg sind drei Männer schwer verletzt worden. Ein 36-jähriger Lastwagenfahrer sei mit seinem Fahrzeug auf einen auf der Standspur stehenden Lastwagen aufgefahren, teilte die Polizei in der Nacht zum Montag mit.

In dem stehenden Fahrzeug saßen zwei 34 Jahre alte Männer. Nach dem Zusammenprall am Sonntagabend wurden die drei Beteiligten in ein Krankenhaus gebracht.

Anzeige
Drei Menschen sind bei einem Unfall auf der A2 zwischen Werder und Lehnin schwer verletzt worden.

Der Lastwagen, der wegen eines technischen Defekts auf dem Standstreifen parkte, verlor mit Kartoffelchips geladene Kästen, die sich auf der Autobahn verteilten. Nach Polizeiangaben wurde außerdem der Tank des Fahrzeugs beschädigt, sodass Kraftstoff auf die Fahrbahn floss. Nach dem Unfall wurde die A2 in Richtung Magdeburg voll gesperrt. Sie konnte erst am Mittag wieder freigegeben werden.

Nach ersten Schätzungen liegt die Schadenshöhe bei etwa 90 000 Euro.

Von RND/mot/dpa