Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Drei neue Corona-Fälle
Lokales Potsdam-Mittelmark Drei neue Corona-Fälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 29.05.2020
Ein Corona-Teststäbchen in den Händen eines Arztes. Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/
Anzeige
Mittelmark

Die Zahl der Corona-Fälle ist im Landkreis Potsdam-Mittelmark binnen 24 Stunden um drei weitere gestiegen. Das teilte der Krisenstab des Kreises mit. Damit gab es bisher 541 Infizierte. Die neu Erkrankten leben in Michendorf, Stahnsdorf und Teltow. Binnen einer Woche haben sich damit 27 Menschen neu infiziert. In häuslicher Quarantäne befinden sich mit Stand Freitag 101 Menschen. Die vom Gesundheitsamt angeordnete Isolierung konnten damit 15 Menschen wieder verlassen.

Keine neuen Erkenntnisse gibt es nach Angaben des Krisenstabes zum Ansteckungsgeschehen im Postverteilungszentrum in Stahnsdorf. Dort waren zwölf Mitarbeiter positiv getestet worden. Sechs von ihnen leben im Landkreis.

Anzeige

Noch nicht alle Ergebnisse da

Im Altenzentrum in Grebs sind mittlerweile alle Bewohner und Mitarbeiter des Heimes getestet worden. Wie die Pressesprecherin Eileen Philipp von der Procurand GmbH mitteilte, dem Träger der Seniorenresidenz, herrsche in der Einrichtung nun Erleichterung. Bis auf die beiden positiv getesteten Bewohner hat sich demnach keiner der übrigen dort lebenden und arbeitenden 113 Menschen nach den Tests mit Corona infiziert. Allerdings stehen die Testergebnisse von 14 Mitarbeitern noch aus.

Bei dem Bewohner, der vor einer Woche positiv getestet worden ist, sind mittlerweile zwei negative Abstriche erfolgt. Die Bewohnerin, die sich ebenfalls infiziert hatte, sei vor zwei Wochen aus dem Klinikum Brandenburg in die Einrichtung gekommen, so Eileen Philipp. Sie wohne seitdem in Quarantäne in dem Heim.

Von Marion von Imhoff