Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Plötzlich Parlamentschefin
Lokales Potsdam-Mittelmark Plötzlich Parlamentschefin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 26.06.2014
Wiesenburg

Unverhofft kommt oft: Marion Gante (FDP) ist ab sofort die Vorsitzende der Gemeindevertretung Wiesenburg/Mark. Die 60-Jährige ist bei der konstituierenden Sitzung in offener Wahl ohne Gegenstimme bestätigt worden. Damit bleibt der Posten weiter in Reetzer Hand.

Doch hatte der langjährige Parlamentschef für die meisten im 16-köpfigen Gremium überraschend mitgeteilt, dass er für die Aufgabe nicht mehr zur Verfügung stehen werde. Er habe künftig einige private Herausforderungen zu meistern, erklärte Burkhard Schmidt. Ein letztes Mal leitete der Grundschullehrer auf Bitten der doch etwas plötzlich gekürten Nachfolgerin die Sitzung am Dienstagabend im Quergebäude komplett.

Beständigkeit herrscht indes auf der Stellvertreterposition. Sie wird erneut von Edelgard Bär aus Schlamau ausgefüllt. Die 70-Jährige hat das eigentlich von Birgit Kaiser mit einer Stimme Vorsprung errungene Mandat übernommen.

Nachdem die Abgeordneten von SPD (4), CDU (2) und der Linken (2) ihren Fraktionsstatus angemeldet hatten, haben die verbliebenen Abgeordneten eine Zählgemeinschaft gebildet, die sich einmal mehr schlicht „Dorfgemeinschaft“ nennt. Dies ist unter anderem für die Vergabe von Mandaten in Ausschüssen von Bedeutung. Obligatorisch gibt es aber in der 4500-Einwohner-Kommune lediglich den Hauptausschuss.

Dort war es bislang beschlossene Sache, dass Barbara Klembt (Die Linke) die Sitzungsleitung übernahm. Doch die Bürgermeisterin steht vor dem Wechsel in den Ruhestand (die MAZ berichtete). Nun machten die Abgeordneten in Anbetracht des nahenden Wechsels auf den Posten des Verwaltungschefs von der Möglichkeit Gebrauch, festzulegen, dass der Vorsitzende aus der Mitte des Septetts kommt. Robert Pulz (Dorfgemeinschaft) aus Medewitz ist die Verantwortung übertragen worden. Sein Stellvertreter wird Bernd Müller (SPD) aus Wiesenburg sein. Weiterhin gehören dem Gremium an: Norbert Hesse (Die Linke) und Dirk Fröhlich (SPD), beide aus Wiesenburg; Hartmut Franke (CDU) aus Klepzig; Gerd Seffner aus Schmerwitz und Burkhard Schmidt aus Reetz (beide von der Dorfgemeinschaft).

Gerd Seffner erinnerte indes daran, dass in der vergangenen Wahlperiode ein zeitweiliger Ausschuss gebildet worden war, der sich mit der Energiekonzeption für die Gemeinde befassen wollte. Nach einer Bestandsaufnahme sollte er die Arbeit fortführen, hieß es einvernehmlich.

Von René Gaffron

Potsdam-Mittelmark Niemegker Sozialdemokraten vermissen Unterstützung von der Parteiprominenz - Genossen fühlen sich im Stich gelassen

Helmut Köppke hadert mit seiner Partei. Der Vorsitzende des Niemegker SPD-Ortsvereins ist verärgert über die Arbeitsweise von Bürgerbüros und Geschäftsstelle im SPD-Unterbezirk Potsdam-Mittelmark. Grußkarten des Bundestagswahlkreisabgeordneten zum Jahreswechsel seien verschwunden; die Reklame für die Kommunalwahl suboptimal gelaufen, klagt er.

26.06.2014
Potsdam-Mittelmark Das Edelgemüse darf jetzt ins Kraut schießen - Produzenten stellen Spargelernte ein

Stephan Rüde-Mösenthin liebt Spargel, klassisch serviert mit Schnitzel, Kartoffeln und Semmelbröseln mit Butter. „So mögen es auch unsere Gäste, einige nehmen statt Butter Sauce Hollandaise“, so seine Erfahrung. Jetzt werden die Spargelzelte in Klaistow abgebaut. Am Montag wurde das letzte Mal gestochen.

26.06.2014
Polizei Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 26. Juni - Mit 2,53 Promille Auto gelenkt

+++ Bad Belzig: Eine sturzbetrunkene Mittelmärkerin hat die Polizei am Donnerstag aus dem Verkehr gezogen. Sie pustete sich auf 2,53 Promille +++ Niebelhorst: Hebebühne über Nacht gestohlen, 10.000 Euro Schaden entstanden +++ Teltow: Polizei greift Ladendieb auf und findet in seinem Auto ein Laserkanalmessgerät +++

26.06.2014