Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Elektro-Busse für Beelitzer Landesgartenschau: Land fördert Projekt mit 784.000 Euro
Lokales Potsdam-Mittelmark

Elektro-Busse für Beelitzer Landesgartenschau: Mittelmarks Regiobus-Verkehrsgesellschaft bekommt vom Land 784.000 Euro Fördergeld

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 05.08.2021
Brandenburgs Verkehrsminister Guido Beermann (Mitte) übergibt Fördergeldbescheid an Vize-Landrat Christian Stein (r.)
Brandenburgs Verkehrsminister Guido Beermann (Mitte) übergibt Fördergeldbescheid an Vize-Landrat Christian Stein (r.) Quelle: Kreis
Anzeige
Beelitz

Ein Projekt der mittelmärkischen Regiobus-Verkehrsgesellschaft hat den Mobilitätswettbewerb der Brandenburger Landesregierung gewonnen. Der Sieg ist mit einer erheblichen Prämie verbunden. Regiobus will für die Landesgartenschau 2022 in Beelitz zwei Diesel-Busse auf Elektroantrieb umrüsten. Die batterieangetriebenen Elektro-Busse sollen im nächsten Jahr auf der Strecke zwischen dem Bahnhof Beelitz-Heilstätten und dem Haupteingang pendeln, der auf das Gartenschaugelände führt.

Fördergeld deckt 80 Prozent der Kosten

Für dieses Vorhaben und für die ebenfalls notwendige Ladeinfrastruktur hat das Brandenburger Verkehrsministerium rund 784.000 Euro Fördermittel bewilligt. Den Fördermittelbescheid übergab am Mittwoch Verkehrsminister Guido Beermann (CDU) an Vize-Landrat Christian Stein (CDU).

Lesen Sie auch:

Nach Angaben des Landkreises Potsdam-Mittelmark können mit dem Fördergeld 80 Prozent der Kosten für die Umrüstung der Busse finanziert werden. Die beiden Regiobus-Fahrzeuge sollen zur Beelitzer Landesgartenschau für einen klimafreundlichen Shuttlebetrieb sorgen und nach der Laga im normalen Busverkehr eingesetzt werden.

Minister: Mobilität klimagerecht gestalten

„Um unsere Mobilität klimagerecht zu gestalten und die dafür notwendige Verkehrswende zu schaffen, brauchen wir noch mehr innovative Angebote im ÖPNV. Die Regiobus Potsdam Mittelmark GmbH hat sich das auf ihre Fahne geschrieben: Für den Busverkehr zur Landesgartenschau 2022 nach Beelitz setzt das Unternehmen auf umweltfreundliche E-Mobilität. Regiobus geht hier mit Blick auf einen klimagerechten Öffentlichen Personennahverkehr mit gutem Beispiel voran“, sagte Brandenburgs Verkehrsminister. Er freue sich, „dass wir den Landkreis bei der Umrüstung der beiden Dieselfahrzeuge auf Elektroantrieb und bei der Anschaffung der Infrastruktur unterstützen können. Unsere Mittel sind hier gut angelegt“, so Beermann.

Von maz-online/jst