Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Erleichterung in Beelitz: Grundschule Fichtenwalde ohne Neuinfektionen
Lokales Potsdam-Mittelmark

Erleichterung in Beelitz: Grundschule Fichtenwalde ohne Corona-Neuinfektionen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 07.11.2020
Gute Nachrichten von der Grundschule Fichtenwalde: Alle Corona-Tests waren negativ.
Gute Nachrichten von der Grundschule Fichtenwalde: Alle Corona-Tests waren negativ. Quelle: imago images/MiS
Anzeige
Beelitz

Nachdem die Zahlen der Neuinfektionen gegen Ende der Woche gegen Null gegangen sind, gibt es auch aus der Grundschule Fichtenwalde etwas Erfreuliches zu vermelden: Alle Lehrer und Schüler, die vor einer Woche mit dem infizierten Schüler direkten Kontakt hatten und in Quarantäne mussten, sind negativ auf Covid-19 getestet worden. Das hat die Schulleitung am Freitag auf ihrer Homepage vermeldet.

Unterdessen laufen im Stadtgebiet Überlegungen, wie vor dem Hintergrund der aktuellen Eindämmungsverordnung zumindest ein wenig öffentliches Leben aufrecht erhalten werden kann. Das meldete die Stadt Beelitz am Samstagvormittag. So habe die Evangelische Kirchengemeinde St. Marien / St. Nikolai angekündigt, ab dem 11. November, dem Martinstag, die Geschichte des bekannten Heiligen in der Stadt und in der offenen Kirche nachverfolgbar zu machen. Am 11.11. selbst würden um 18 Uhr Bläser vom Kirchturm her spielen. Familien seien herzlich zu individuellen Spaziergängen eingeladen.

Bratwurst, Grühnkohlpfanne und Rinderroulade

Der Spargel- und Erlebnishof Klaistow sei seit heute wieder täglich und bis auf Weiteres von 10 bis 16:30 Uhr für Besucher geöffnet. Entsprechend der Vorgaben habe der Hofladen mit allerlei regionalen Erzeugnissen im Angebot geöffnet, auch der Obst- und Gemüseverkauf sei möglich. Einen Imbiss mit Essen zum Mitnehmen wie Bratwurst, Grünkohlpfanne oder Rinderroulade gäbe es ebenso wie die vorgegarte Martinsganz zum Mitnehmen und die Stände im Marktbereich. Die Kürbisfiguren sollen noch bis zum 15. November stehen bleiben. Am 1. Dezember soll dann der „Lichterwald der Tiere“ eröffnet werden – und zum Waldspaziergang durch das illuminiertes Naturwildgehege laden. Außerdem gäbe es Eislaufen, Eisstockschießen, Weihnachtsbaumverkauf und Gänse – und Entenbraten.

Von MAZonline

Lockdown in Potsdam-Mittelmark - Kurse laufen weiter trotz Corona-Krise
06.11.2020