Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Erster Adventsmarkt in Kleinmachnow
Lokales Potsdam-Mittelmark Erster Adventsmarkt in Kleinmachnow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 28.11.2017
Die Teltower Kantorei tritt am 9. und 10. Dezember in der Andreaskirche auf.
Die Teltower Kantorei tritt am 9. und 10. Dezember in der Andreaskirche auf. Quelle: Promo
Anzeige
Region Teltow

Die Saison der Weihnachtsmärkte, Weihnachtsaktionen und weihnachtlichen Konzerten ist eröffnet. Bereits in den kommenden Tagen wird es auch in der Teltower Region festlich. Dazu ein erster Überblick:

Kleinmachnow

Traditionell wird die Adventszeit in der Region mit dem Adventsmarkt auf dem Kleinmachnower Rathausmarkt am 1. Advent eröffnet. So laden am 3. Dezember in der Zeit von 13 bis 20 Uhr nicht nur die Geschäfte des Rathausmarktes zu einem Besuch ein, sondern auch über 40 Markthändler, Kunsthandwerker und Gastronomen. Viel Kunsthandwerkliches wird geboten, aber auch Handwerkliches. Bei der „Kukuwe“ – der Kunst und Kulturwerkstatt – können Kinder tolle Überraschungen zu Weihnachten herstellen. Für das leibliche Wohl bieten die Gastronomen wieder die typischen Leckereien zur Adventszeit an, wie Grünkohl mit Pinkel oder Wurst vom Grill. Aber auch Waffeln, Crêpes, gebrannte Mandeln und Mutzenmandeln wird es geben. Und selbstverständlich können die Großen diverse verschiedene Sorten Glühwein verkosten und probieren. Auch der Weihnachtsmann ist natürlich wieder auf dem Rathausmarkt unterwegs und wird den Kindern gegen kleine Gedichte oder Lieder etwas von seinen Süßigkeiten aus dem Sack spendieren. Auf der Bühne erwartet die Besucher ein umfang- und abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

Um 14 Uhr wird eröffnet mit schönen Weihnachtsmelodien von der Diskothek. Traditionell wird es wieder ab 15 Uhr, dann lädt Veranstalter Dirk Zeugmann ein, gemeinsam in einer ersten Runde Weihnachtslieder zu singen. Ab 16 Uhr wird Ilona Nymoen mit ihrem Projekt „Urban Opera“ auf der Bühne begrüßt. Dargeboten werden nicht nur toll gesungene Weihnachtslieder sondern auch internationale Hits. Dies wird ein ganz besonderer musikalischer Leckerbissen. Ab 17 Uhr tritt dann die Showtruppe der Musical Manufaktur mit einem spannenden Programm auf. Gemeinsam gesungen wird dann noch einmal um 18 Uhr mit Dirk Zeugmann.

Da ja nicht jeder am selben Tag kann, wird es eine verkleinerte Ausgabe des Adventsmarktes auch am dritten Advent – also am 17. Dezember – in der Zeit von 13 bis 18 Uhr geben, wenn fast alle Geschäfte noch einmal für die spät Entschlossenen geöffnet haben. Außerdem gibt es natürlich auch wieder buntes Markttreiben auf dem Rathausmarkt sowie Glühwein und mehr.

Kleinmachnow

Bereits am 2. Dezember wird für 14.30 bis 17 Uhr in das Rathaus Kleinmachnow, Adolf-Grimme-Ring 10, eingeladen. Die Besucher erwarten Bastelstände mit vielen kreativen Ideen der Kleinmachnower Horte und Kitas. In diesem Jahr sind dabei: Kita Freundschaft, Kita Waldhäuschen, Hort Ein Stein, Hort Wirbelwind, Kita Kükennest sowie Kita & Hort Regenbogenkinder. Darüber hinaus gibt es Märchen mit Willy Schediwy sowie ein Konzert mit dem Jugendblasorchester der Kreismusikschule unter der Leitung von Martin Aust. Das Team von „Guidos Kuchenträume“ sorgt mit süßen Leckereien in der Kaffeestube für die kulinarische Umrahmung. Der Eintritt ist frei.

Teltow

Die Teltower Diakonischen Werkstätten des Evangelischen Diakonissenhauses laden ein zum Weihnachtsverkauf in ihrem Kräutergarten am Sonnabend, dem 2. Dezember, von 12 bis 18 Uhr an der Lichterfelder Allee 45. Auf dem Programm stehen Bastelaktionen für Kinder sowie ein reichhaltiges kulinarisches Programm, das von Kaffee und Kuchen über Bratwurst und Stockbrot bis hin zum Glühwein an der Feuerschale reicht. Neben dem bekannten und beliebten Sortiment des Kräutergartens, zu dem außer den Kräutern selbst etwa Tees, Öle und Keramikartikel gehören, bietet der Kräutergarten passend zur Jahreszeit unter anderem Weihnachtskränze, -gestecke und -sträuße zum Verkauf.

Die Teltower Diakonischen Werkstätten haben bereits 1972 ihre Arbeit auf dem Stammgelände des Diakonissenhauses an der Lichterfelder Allee aufgenommen. Heute sind in den verschiedenen Bereichen der Werkstatt für behinderte Menschen rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig. Die Werkstatt ist ein mittelständisches Unternehmen mit Produktionsabteilungen, Lager, Lehrwerkstatt und Verwaltung. Einzig die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem Handicap ist hier größer als anderswo üblich.

Ruhlsdorf

Zum Adventskonzert in der Dorfkirche in Ruhlsdorf, Dorfstraße 2, unter dem Motto „Machet die Tore weit“ wird für Sonntag, 3. Dezember, 15 Uhr, eingeladen. Auf dem Programm stehen adventliche und weihnachtliche Chorsätze wie die Kantate „Machet die Tore weit“ (Wolfgang Carl Briegel), die Motette „Das Wort ward Fleisch“ (Constantin Christian Dedekind) sowie Instrumentalwerke alter Meister. Es musizieren: Chor der Kirchengemeinde Ruhlsdorf, Heike Blank und Susanne Berger (Violine), Susanne Langner (Violoncello) und Annette Klemm (Cembalo und Orgel). Die Leitung hat Lenka Fehl-Gajdošová. Der Eintritt ist frei.

Spezialtipp

Jetzt schon vormerken sollten sich Musikliebhaber die beiden Konzerte in der Teltower Andreaskirche am 9. und 10. Dezember, jeweils um 17 Uhr. Mit dabei ist die Kantorei Teltow, das Kammerorchester „Camerata Potsdam“ sowie die Sänger Sophia Schupelius und Johannes Rudschies. Es gibt noch Karten: Vorverkauf in der Teltower Buchhandlung „Buchkontor“ in der Breiten Straße 19.

Von Jürgen Stich

28.11.2017
28.11.2017