Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Fahrer verursacht Karambolage und flüchtet
Lokales Potsdam-Mittelmark Fahrer verursacht Karambolage und flüchtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 26.06.2017
Die Polizei sucht nun den Unfallverursacher.
Die Polizei sucht nun den Unfallverursacher. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Mittelmark

Ein noch unbekannter Berliner hat am Sonntag gegen 16.35 Uhr auf der Autobahn 2 zwischen Wollin und Brandenburg ein folgenschweres Bremsmanöver ausgelöst, in dessen Folge eine Frau einen Schock und leichte Verletzungen erlitten hat. Drei Autos wurden beschädigt.

Der bisher unbekannte Fahrer, nach dem die Polizei nun fahndet, hatte einen VW-Polo überholt und beim Einscheren kurz vor dem Polo eine Vollbremsung gemacht und auf der rechten Fahrspur angehalten. Die 24-jährige Fahrerin des Polos konnte gerade noch bremsen, ebenfalls der hinter ihr fahrende Mann am Steuer eines VW-Touaregs. Der Fahrer eines Audi A 6 aus dem Landkreis Märkisch-Oderland fuhr jedoch auf den Touareg auf und schob diesen gegen den Polo.

Der Fahrer, der nach Polizeiangaben durch seinen Überholvorgang und die Vollbremsung den Unfall verursacht hatte, flüchtete. Ein Beteiligter konnte sich dessen Berliner Kennzeichen merken.

Die 57 Jahre alte Beifahrerin des Touaregs wurde verletzt und kam ins Krankenhaus. Der Sachschaden liegt bei 22 000 Euro. Gegen den Unfallverursacher ermittelt die Kripo wegen des Verdachts der Unfallflucht.

Hinweise nimmt die Polizei unter 0331 / 2 83 51 26 24 entgegen.

Von Marion von Imhoff

Brandenburg/Havel Gastgeber holen sich den Feuerwehrpokal - Brielow stürmt Marzahne davon
26.06.2017
26.06.2017