Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Funkenflug im Borkheider Waldbad
Lokales Potsdam-Mittelmark Funkenflug im Borkheider Waldbad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 11.12.2016
Die Borkheider Waldtrommler mit ihren eindrucksvollen Rhythmen unterstützten die Effekte der „Fireflies“-Show.
Die Borkheider Waldtrommler mit ihren eindrucksvollen Rhythmen unterstützten die Effekte der „Fireflies“-Show. Quelle: Johanna Uminski
Anzeige
Borkheide

Musik umhüllt die Besucher im Waldbad, das durch die im Wind tänzelnden Rauchschwaden und flackernden Feuerpunkte mystisch aussieht. Dann sprühen die Effekte buchstäblich. Gefesselt verfolgen die Zuschauer das Feuerspektakel der Gruppe „Fireflies“. Sie überraschen selbst die Fans wieder mit einer neuen kreativen Show, in der Rudolph auf der ganzen Welt den Weihnachtsmann sucht.

Die von den „Glühwürmchen“ präsentierte Kunst kommt selbst vom anderen Ende der Welt. Poi-Twirling nennen es die Maori-Frauen in Neuseeland, sich mit leuchtenden Bällen an Schnüren auszudrücken. Seit 2008 wird das Hobby von zwei Hand voll Leuten mehr und mehr professionalisiert. Ein Auftritt zum Jahresausklang vor heimischer Kulisse ist dabei ein Muss.

Die Reise beginnt am Nordpol, führt weiter nach Schottland, Nordamerika, Lateinamerika, Australien und Afrika, wo die Borkheider Waldtrommler mit ihren heißen Rhythmen die Fireflies unterstützen. Rudolph trifft auf Schamanen, Cowboys, Kängurus und heiße Hulagirls. Weiter geht es über den Orient und Frankreich nach Deutschland. Ein funkensprühendes Feuerspektakel von Stefan Goldmann, der an seinen Sparkle Poi lange getüftelt hat.

Die Feuerfunken der Sparkle Poi umgaben Stefan Goldmann komplett. Für die Vorführung trug der Borkwalder eine Ganzkörper-Feuerschutzkleidung. Quelle: Johanna Uminski

„Ein Jahr lange habe ich gebraucht, damit es so aussieht wie jetzt“, sagt der Borkwalder. Ungefährlich ist dieser Programmpunkt allerdings nicht. „Die Hitze kann man nur aushalten, wenn man einen Vollschutz trägt.“ Man soll trotzdem cool aussehen und nicht wie ein Feuerwehrmann.

„Das Einzigartige an den ’Fireflies’ ist das Team mit der ganz vielseitigen Show und Musik aus vielen Kontinenten mit etwa 15 verschiedenen Feuergeräten“, sagt Heidi Barucki, die Gründerin der Truppe, die unter dem Dach des Borkheider SV 90 firmiert. Die Show sei vor allem auch deshalb so interessant, weil alle Mitglieder eigene Ideen einbringen. Für den Einsatz und beeindruckende Vorführung bedankte sich das Publikum mit lautstarkem und begeistertem Beifall.

Die Feuershow als krönender Abschluss freilich war natürlich nicht das Einzige, was der 11. Borkheider Weihnachtsmarkt zu bieten hatte. Neben der Bläsergruppe aus Treuenbrietzen und Borkheide stimmten die Jungen und Mädchen der Hans-Grade-Grundschule die Besucher auf die Weihnachtszeit ein. Besinnlich war es ebenfalls bei der Tanzaufführung der Seniorentanzgruppe. Zum ersten Mal mit dabei waren die Schüler der 7. Klassen des Gymnasiums „Am Burgwall“ Treuenbrietzen mit ihren Weihnachtsgrüßen. Auch dieses Jahr endete traditionell der Borkheider Weihnachtsmarkt mit bekannten Weihnachtsliedern, die Marcus Krieger, Robert Goydke von der Band „Kurzschluss“ spielen und singen. Musikalisch unterstützt werden sie von Nadine Harth, Volker Barucki und Matthias Giese.

Von Johanna Uminski

Brandenburg/Havel Brandstiftung in Grüningen - Feuer beginnt mit einem Knall
11.12.2016
Brandenburg/Havel Beetzsee-Orte sollen Stellung nehmen - Kreiswechsel: Keiner weiß Genaues
11.12.2016