Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Groß Kreutz Dennie Rufflett wurde gewählt, tritt aber seine Mandate nicht an
Lokales Potsdam-Mittelmark Groß Kreutz Dennie Rufflett wurde gewählt, tritt aber seine Mandate nicht an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 19.09.2019
Dennie Rufflett, Vorsitzender des FC Deetz, vor dem neuen Vereinshaus, das offziell Gesundheitshaus heißt. Quelle: Marion von Imhoff
Groß Kreutz (Havel)

Dennie Rufflett aus Deetz legt seine Mandate für den Groß Kreutzer Gemeinderat und den Kreistag von Potsdam-Mittelmark nieder. Das gab Bürgermeister Reth Kalsow in der jüngsten Gemeindevertretersitzung bekannt.Der 44 Jahre alte Rufflett war bei den Kommunalwahlen am 26. Mai für die Interessengemeinschaft Havel angetreten.

Als Grund für seinen Rückzug sagte er am Donnerstag der MAZ, sein ehrenamtliches Engagement für den FC Deetz ließe die Arbeit in der Kommunalpolitik aus Zeitgründen nicht zu. „Sechs Gemeindevertretersitzungen im Jahr hätte ich mir noch gefallen lassen. Aber es sind mehr und es kommen noch die Fraktionssitzungen dazu und der Kreistag. Das hatte ich unterschätzt.“

Rufflett trainiert eigenen Angaben nach zwei Jugendmannschaften und ist Präsident des FC Deetz. Nachrückerin wird Petra Merten.

Von Marion von Imhoff

Bei einem Unfall zwischen zwei Radfahrern am Dienstagnachmittag an der Bundesstraße 1 in Jeserig erlitt ein 65-Jähriger schwere Verletzungen. Er war mit einem anderen Radler zusammengestoßen und gestürzt.

18.09.2019

Das vor gut einem Jahr eröffnete Sporthaus Deetz zeigt „katastrophale Baumängel“. Das sagte Vize-Vereinsvorsitzender Rüdiger Schmidtke der MAZ. Wenn die Sportler duschen, steht das Wasser in den Nebenräumen zentimeterhoch.

18.09.2019

Das Land hat sich erstmals detailliert zur geplanten Sanierung der Landesstraße 86 zwischen Phöben und Groß Kreutz geäußert. Für rund 7 Millionen Euro will es 2020 bis 2024 zwölf Kilometer Strecke und drei Ortsdurchfahrten erneuern.

12.09.2019