Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Groß Kreutz Gemeinde drängt auf Mängelbeseitigung
Lokales Potsdam-Mittelmark Groß Kreutz Gemeinde drängt auf Mängelbeseitigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 07.12.2019
Dennie Rufflett, Vorsitzender des FC Deetz, kurz vor der Eröffnung des neuen Vereinshauses, das offiziell Gesundheitshaus heißt. Quelle: Marion von Imhoff
Deetz

Die Gemeinde Groß Kreutz (Havel) drängt auf die Beseitigung der Baumängel am Sporthaus in Deetz. Seit Inbetriebnahme des Gebäudes mehrt sich der Ärger um die 455.000 Euro teure Investition. In der jüngsten Gemeinderatsversammlung berichtete Bürgermeister Reth Kalsow (CDU), mit den Firmen über das Beheben der Mängel im Gespräch zu sein. Erst kürzlich hatte es dazu einen Vorort-Termin gegeben. Auch der Fliesenleger soll angekündigt haben, die Mängelbeseitigung zu prüfen. Das teilte Kalsow in der Einwohnerfragestunde mit. David Bertz, sachkundiger Bürger im Sozial- und Kita-Ausschuss der Gemeinde, hatte sich nach dem Sachstand erkundigt. Kalsow versicherte, dass Gewährleistungsfristen nicht in Gefahr gerieten.

Gemeindevertreter Reinhard Keding (Interessengemeinschaft Havel) kritisierte, dass die Mängel am Sporthaus schon vor einem Jahr angezeigt worden seien. Im Herbst 2019 hatte sich Vereinspräsident Dennie Rufflett schließlich in einem Schreiben an Bürgermeister Kalsow gewandt und um Hilfe wegen der Mängel gebeten.

Einweihung im Frühjahr 2018

Das Sporthaus war im Frühjahr 2018 feierlich eingeweiht worden. Im September 2019 sprach Rüdiger Schmidtke, Vize-Präsident des FC Deetz, von „katastrophalen Baumängeln für einen Neubau“.

Es haben sich Risse in den Fliesen gebildet, Probleme gibt es nach Vereinsangaben insbesondere in den Sanitärräumen. So gelangt Wasser von den Duschen in die Umkleideräume in dem Umfang, dass die Taschen dort durchweichen. Drei Zentimeter hochsoll das Wasser schon in den Räumen gestanden haben. Türen sind aufgequollen, die Spülungen der Hängetoiletten waren zwischenzeitlich defekt. In der Küche sollen sich Fliesen von der Wand gelöst haben.

Das Vereinshaus hatte schon vor seiner Fertigstellung für Ärger gesorgt, weil es 50.000 Euro teurer geworden ist als ursprünglich geplant. 75 Prozent der Gesamtkosten waren ein Zuschuss der Europäischen Union. Architektin war Monika Siemer aus Wusterwitz.

Von Marion von Imhoff

Groß Kreutz Renommierte Malerin kauft frühere LPG in Schenkenberg Katharina Grosse wandelt Ruinen in Kunsthof um

Die international bekannte Malerin Katharina Grosse ist neue Eigentümerin der früheren LPG Schenkenberg. Sie will dort einen Kunst- und Kulturhof schaffen. Noch ist vor Ort davon nichts zu ahnen.

09.12.2019

Groß Kreutz (Havel) mit seinen acht Ortsteilen will sich künftig mehr um die Bäume auf kommunalem Grund kümmern. Mehrere Dutzend werden jedes Jahr nachgepflanzt. Nun schafft die Gemeinde einen Wassertank an, der auch im Brandfall helfen soll.

05.12.2019

Die Gemeinde Groß Kreutz (Havel) hat sich weiter mit Erfolg aus dem Schuldentief vor ein paar Jahren herausgearbeitet. Auch deswegen umfasst das Investitionsvolumen mehrere Millionen Euro.

04.12.2019